Ausgelagert von [[CodingNight]]

This commit is contained in:
Equinox 2005-06-27 15:18:13 +00:00
parent 7fc343d692
commit 3b255f1413
1 changed files with 31 additions and 0 deletions

31
Deathmatch.mw Normal file
View File

@ -0,0 +1,31 @@
=Deathmatch=
==Allgemeines==
*Ein Linux-/BSD-Deathmatch wäre was cooles
**freie Betriebssystemwahl? aber vielleicht nicht unbedingt von CD, eher so mit vorgefertigten Plattenimages die dann vor Beginn aufgespielt werden
*Regeln aufstellen (gibts schon bei den [http://www.htwm.de/~fabsy/mambo/index.php?option=content&task=view&id=33&Itemid=35 Freunden Alternativer Betriebssysteme] und beim [http://berlin.ccc.de/old/old/deathmatch.html CCC Berlin])
*Gameserver implementieren
*Minimalsysteme einrichten
==Evtl. Interessante Variationen==
===Routing-Deathmatch===
(Vorgeschlagen von [[Equinox]])
http://celeste.diac24.net/Routing-Deathmatch.png
*Bestehende Deathmatches laufen ja primär auf Layer 3 (ARP) und Layer 7 (Anwendungen). Stattdessen: Layer 4 (IP/Routing) und Layer 7 (Anwendungen).
**Trotzdem muss noch HTTP, SSH, etc. geserved werden. Evtl macht ein Teammitglied das Routing und 2 andere die Apps.
*Soll auch ARP-Spoofing aus dem Rennen nehmen
*Sniffing geht trotzdem noch, halt nur am Haupt-Hub oder an dem was man selbst durchgerouted kriegt.
*Obiges Layout würde wohl zu 2 2er-Gruppen von Teams führen, aber das Sniffing würde da innerhalb der Gruppen Konflikte schüren, Psychostress inklusive :>
*Router als Softwarerouter, kein Cisco-Crap oder so. tcpdump/tethereal/ettercap muss da laufen.
*Zwecks Systemersparnis Router evtl. als UML
==Durchführung==
*Resourcen?
**Gleiche Rechner für die Teams, die geplättet werden können
**Serielle Terminals für die Teammitglieder
*Location?
evtl. irgend 'ne Uni/FH fragen?