A LaTeX Course.
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 

558 lines
14 KiB

\documentclass{latexkurs}
\subtitle{Dokumentenklassen, Pakete und Markup}
\date{\dateSecondLecture}
\begin{document}
\frame{\titlepage}
\begin{frame}
\frametitle{Ziel dieses Abschnitts}
\begin{itemize}
\item Dokumentenklassen
\item Präambel
\item Textformatierung
\item Textuelles Markup
\end{itemize}
\end{frame}
\section{Aufbau eines \LaTeX-Dokuments}
\begin{frame}
\frametitle{Dokumentenklasse und Präambel}
\onslide<+->
\begin{block}{Allgemein}
Jedes \LaTeX-Dokument beginnt mit der Spezifikation einer
\emph{Dokumentenklasse} und der drauf folgenden \emph{Präambel}.
\end{block}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Dokumentenklassen}
\onslide<+->
\begin{itemize}
\item<+-> Spezifiziert das allgemeine Aussehen des Dokuments (Artikel, Report, Buch,
Brief, \dots)
\item<+-> Wird (im allgemeinen) als erstes im Dokument angegeben mittels
\begin{lstlisting}
\documentclass{(*@\textit{dokumentenklasse}@*)}
\end{lstlisting}
\item<+-> Beispiele (jeweils nur eins davon!):
\begin{lstlisting}
\documentclass{article}
\documentclass{report}
\documentclass{scrartcl}
\documentclass{llncs}
\end{lstlisting}
\item<+-> Können Optionen bekommen
\begin{lstlisting}
\documentclass[a4paper,english,draft]{article}
\end{lstlisting}
\end{itemize}
\end{frame}
\begin{frame}
\frametitle{Standard-Dokumentenklassen}
\begin{description}
\item[article] Standardklasse zum Erstellen von einfachen Dokumenten
\item[report] Standardklassen zum Erstellen längerer Arbeiten
\item[book] Standardklassen zum Erstellen von Büchern
\item[scrartcl, scrreprt, scrbook] ~\\
KOMA-Script Varianten von article, report, book mit europäischen
Standardwerten
\item[memoir] Individuell anpassbare Dokumentenklasse
\item[minimal] Minimale Dokumentenklasse
\end{description}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Die Präambel}
\onslide<+->
\begin{itemize}
\item<+-> Wird verwendet, um
\begin{itemize}
\item<+-> Pakete einzubinden
\item<+-> Standardwerte des Dokuments anzupassen
\item<+-> separate Befehle (\emph{Makros}) zu definieren oder zu ändern
\end{itemize}
\item<+-> Pakete werden eingebunden mittels
\begin{lstlisting}
\usepackage[(*@\textit{option}@*)]{(*@\textit{paketname}@*)}
\end{lstlisting}
Zum Beispiel
\begin{lstlisting}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\end{lstlisting}
\item<+-> Standardwerte wie z.B.\,der Absatzabstand oder -einzug können angepasst werden
\begin{lstlisting}
\setlength{\parskip}{1ex}
\setlength{\parindent}{0cm}
\end{lstlisting}
\end{itemize}
\end{frame}
\begin{frame}
\frametitle{Einige Nützliche Pakete}
\onslide<+->
\begin{description}
\item[babel] Einstellung der Sprache
\item[inputenc] Einstellung ein Eingabekodierung
\item[fontenc] Einstellung der Schriftkodierung
\item[geometry] Einstellung der Papier- und Seitengröße
\item[microtype] Mikrotypographie
\item[enumitem] Anpassung von Aufzählungen
\item[array] Anpassung von Tabellen und Matrizen
\item[booktabs] Schönere Trennstriche für Tabellen
\item[listings] Programme
\item[hyperref] Verweise im Dokument
\item[amsmath, amssymb, mathtools, ntheorem] ~\\
Extra Mathematikumgebungen und Symbole
\item[setspace] Zeilenabstand
\end{description}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Eine \enquote{Standard-Präambel}}
\onslide<+->
\begin{lstlisting}[frame=none,xleftmargin=2em]
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\title{Was sind und was sollen die Zahlen?}
\author{Richard Dedekind}
\date{1888}
\setlength{\parindent}{0cm}
\begin{document}
\maketitle
\end{document}
\end{lstlisting}
\end{frame}
\section{Textformatierung}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Der \enquote{Dokumentenkörper}}
\onslide<+->
Das eigentliche Dokument wird nun zwischen \lstinline!\begin{document}! und
\lstinline!\end{document}! angegeben. Dabei kann der Text \enquote{fast} beliebig
eingegeben werden.
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
\begin{document}
Bei Fülltexten sollte man drauf achten, dass es nicht
allzu viel Sinn macht, lange darüber nachzudenken, was
man wie schreibt.
\end{document}
\end{lstlisting}
wird zu\onslide<+->
\begin{center}
\parbox{0.8\linewidth}{\rm Bei Fülltexten sollte man drauf achten, dass es
nicht allzu viel Sinn macht, lange darüber nachzudenken, was man wie schreibt.}
\end{center}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Quelltextformatierung}
\onslide<+->
Die Formatierung des Quelltextes ist \enquote{fast} beliebig. Diese Formatierung wird
allerdings nicht unbedingt im Dokument widergespiegelt:
\begin{itemize}
\item<+-> Zeilenumbrüche werden (fast) wie Leerzeichen interpretiert:
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
Ich bin ein
Text.
\end{lstlisting}
produziert die gleiche Ausgabe wie
\begin{lstlisting}
Ich bin ein Text.
\end{lstlisting}
\item<+-> Doppelte Leerzeichen werden wie ein Leerzeichen interpretiert:
\onslide<+->
\begin{lstlisting}[showspaces=true]
Zwei Leerzeichen
\end{lstlisting}
ist das gleiche wie
\begin{lstlisting}[showspaces=true]
Zwei Leerzeichen
\end{lstlisting}
\end{itemize}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Abschnitte}
\begin{itemize}
\item<+-> geben die Grobstruktur des Dokuments an
\item<+-> In \LaTeX\ mit
\begin{itemize}
\item \lstinline!\part!, \lstinline!\part*!
\item \lstinline!\section!, \lstinline!\section*!
\item \lstinline!\subsection!, \lstinline!\subsection*!
\item \lstinline!\subsubsection!, \lstinline!\subsubsection*!
\item \lstinline!\paragraph!, \lstinline!\paragraph*!
\item \lstinline!\subparagraph!, \lstinline!\subparagraph*!
\end{itemize}
\item<+-> *-Formen werden nicht nummeriert und treten auch nicht im
Inhaltsverzeichnis auf
\item<+-> In \lstinline|book| ist auch erlaubt
\begin{itemize}
\item \lstinline!\chapter!, \lstinline!\chapter*!
\end{itemize}
\item<+-> Inhaltsverzeichnisse mit
\lstinline{\tableofcontents} und zweimaligem Übersetzen.
\end{itemize}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Absätze, Zeilen- und Seitenumbrüche}
\onslide<+->
\begin{itemize}
\item<+-> Absätze werden durch Leerzeilen oder durch \lstinline{\par} getrennt:
\begin{lstlisting}
Ich bin ein erster Absatz.
Und ich ein zweiter. \par Und ich ein dritter.
\end{lstlisting}
\item<+-> Zeilenumbrüche mit folgenden Kommandos
\begin{itemize}
\item<+-> \lstinline{\\} und \lstinline{\newline} erzeugen Zeilenumbruch ohne Ausgleich
\item<+-> \lstinline{\linebreak} erzeugt Zeilenumbruch mit Ausgleich
\end{itemize}
\item<+-> Gleiches mit Seitenumbrüchen
\begin{itemize}
\item<+-> \lstinline{\newpage} beendet die aktuelle Seite ohne Ausgleich
\item<+-> \lstinline{\pagebreak} beendet die aktuelle Seite mit Ausgleich
\end{itemize}
\end{itemize}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile,fragile]
\frametitle{Ausrichtung von Text}
\onslide<+->
\begin{lstlisting}[frame=none]
\begin{flushleft}
Dieser Text ist linksbündig.
\end{flushleft}
\end{lstlisting}
\onslide<+->
\begin{lstlisting}[frame=none]
\begin{flushright}
Dieser Text ist rechtsbündig.
\end{flushright}
\end{lstlisting}
\onslide<+->
\begin{lstlisting}[frame=none]
\begin{center}
Dieser Text ist zentriert
\end{center}
\end{lstlisting}
\onslide<+->
\begin{lstlisting}[frame=none]
\usepackage{ragged2e}
\begin{justify}
Dieser Text ist im Blocksatz gesetzt.
\end{justify}
\end{lstlisting}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Aufzählungen}
\LaTeX\ stellt standardmäßig drei Aufzählungstypen zur Verfügung%
\onslide<+->
\begin{enumerate}
\item<+-> \lstinline{itemize} für unnummerierte Aufzählungen
\item<+-> \lstinline{enumerate} für nummerierte Aufzählungen
\item<+-> \lstinline{description} für Definitionslisten
\end{enumerate}
\onslide<+->
\begin{Beispiel}
\begin{columns}
\begin{column}{0.4\linewidth}
\begin{lstlisting}
\begin{itemize}
\item Eins
\item Zwei
\item Drei
\end{itemize}
\end{lstlisting}
\end{column}
\onslide<+->
\begin{column}{0.4\linewidth}
\begin{itemize}
\item Eins
\item Zwei
\item Drei
\end{itemize}
\end{column}
\end{columns}
\end{Beispiel}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Aufzählungen}
\onslide<+->
\begin{Beispiel}
\begin{columns}
\begin{column}{0.4\linewidth}
\begin{lstlisting}
\begin{enumerate}
\item Eins
\item Zwei
\item Drei
\end{enumerate}
\end{lstlisting}
\end{column}
\begin{column}{0.4\linewidth}
\begin{enumerate}[1. ]
\item Eins
\item Zwei
\item Drei
\end{enumerate}
\end{column}
\end{columns}
\onslide<+->
\begin{columns}
\begin{column}{0.4\linewidth}
\begin{lstlisting}
\begin{description}
\item[Eins] eine Zahl
\item[Zwei] die Zahl danach
\item[Drei] noch eine Zahl
\end{description}
\end{lstlisting}
\end{column}
\begin{column}{0.4\linewidth}
\hspace*{-4em}
\parbox{\linewidth}{
\begin{description}
\item[Eins] eine Zahl
\item[Zwei] die Zahl danach
\item[Drei] noch eine Zahl
\end{description}
}
\end{column}
\end{columns}
\end{Beispiel}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Weitere Standard-Umgebungen}
\onslide<+->
\begin{itemize}
\item<+-> Zitate mittels \lstinline|quote| oder \lstinline|quotation|
\begin{lstlisting}
\begin{quote}
...
\end{quote}
\end{lstlisting}
\item<+-> wortwörtlicher Text mittels \lstinline|verbatim|
\begin{lstlisting}
\begin{verbatim}
Alles was hier steht kommt auch \so in \die Ausgabe!!
\end{verbatim}
\end{lstlisting}
\item<+-> \lstinline!array!, \lstinline!equation!, \lstinline!figure!, \lstinline!list!,
\lstinline!minipage!, \lstinline!picture!, \lstinline!tabbing!, \lstinline!table!,
\lstinline!tabular!, \lstinline!thebibliography!, \lstinline!theorem!,
\lstinline!titlepage!.
\end{itemize}
\end{frame}
\section{Textuelles Markup}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Sonderregeln}
\onslide<+->
Einige Zeichenfolgen werden von \TeX\ (und damit auch von \LaTeX) speziell interpretiert:
\begin{itemize}
\item<+-> \lstinline!,,Hallo''! wird zu: ,,Hallo''
\item<+-> \lstinline!``Hello''! wird zu: ``Hello''
\item<+-> \lstinline!<<Bonjour>>! wird zu: <<Bonjour>>
\item<+-> \lstinline!1--2! wird zu: 1--2
\item<+-> \lstinline!thus---he thought! wird zu: thus---he thought
\item<+-> \lstinline!%! leitet einen Kommentar ein
\end{itemize}
\onslide<+->
Für Anführungsstriche ist aber das Paket \lstinline!csquotes! besser:
\begin{lstlisting}
\enquote{Ich habe das \enquote{anders} gemeint}
\end{lstlisting}
\onslide<+->
wird zu: \enquote{Ich habe das \enquote{anders} gemeint}.
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{\textbf{Fett}, \textit{Kursiv} und \textsc{Ähnliches}}
\onslide<+->
Für das Markup einzelner Wörter oder Sätze stehen die folgenden Kommandos zur Verfügung:
\bigskip
\centering
\begin{tabular}[c]{lcl}
\lstinline!\textbf{Text}! & $\leadsto$ & \textbf{Text}\\
\lstinline!\textsc{Text}! & $\leadsto$ & \textsc{Text}\\
\lstinline!\emph{Text}! & $\leadsto$ & \emph{Text}\\
\lstinline!\textsf{Text}! & $\leadsto$ & \textsf{Text}\\
\lstinline!\textit{Text}! & $\leadsto$ & \textit{Text}\\
\lstinline!\textnormal{Text}! & $\leadsto$ & \textnormal{Text}\\
\lstinline!\textrm{Text}! & $\leadsto$ & \textrm{Text}\\
\lstinline!\textsl{Text}! & $\leadsto$ & \textsl{Text}\\
\lstinline!\texttt{Text}! & $\leadsto$ & \texttt{Text}\\
\end{tabular}
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Schriftgröße}
\onslide<+->
Schriftgrößen werden \emph{logisch} angegeben:
\onslide<+->
\begin{center}
\begin{tabular}[c]{cc}
\lstinline!\tiny Text! & \tiny Text \\
\lstinline!\scriptsize Text! & \scriptsize Text \\
\lstinline!\footnotesize Text! & \footnotesize Text \\
\lstinline!\small Text! & \small Text \\
\lstinline!\normalsize Text! & \normalsize Text \\
\lstinline!\large Text! & \large Text \\
\lstinline!\Large Text! & \Large Text \\
\lstinline!\LARGE Text! & \LARGE Text \\
\lstinline!\huge Text! & \huge Text \\
\lstinline!\Huge Text! & \Huge Text \\
\end{tabular}
\end{center}
\onslide<+->
Manuelle Größeneinstellung auch möglich (\lstinline!graphicx!)
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Farben}
\onslide<+->
Farben werden durch das Paket \lstinline{xcolor} bereitgestellt.
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
\usepackage{xcolor}
\textcolor{blue}{Blauer Text}
\textcolor{green}{Grüner Text}
\textcolor{red!50!blue}{Text blau-rot gemischt}
\color{gray} Alles, was jetzt noch kommt ist grau
\end{lstlisting}
wird zu\onslide<+->
\textcolor{blue}{Blauer Text}
\textcolor{green}{Grüner Text}
\textcolor{red!50!blue}{Text blau-rot gemischt}
\color{gray} Alles, was jetzt noch kommt ist grau
\end{frame}
\end{document}
%%% Local Variables:
%%% mode: latex
%%% TeX-master: t
%%% TeX-engine: luatex
%%% ispell-local-dictionary: "de_DE"
%%% End:
% LocalWords: Textuelles Gliederungsstufe scrartcl scrreprt scrbook Script microtype
% LocalWords: Mikrotypographie geometry fontenc inputenc babel enumitem array booktabs
% LocalWords: listings hyperref amsmath amssymb mathtools ntheorem fragile einzug
% LocalWords: Quelltextformatierung Seitenumbrüche Aufzählungstypen Formelelemente
% LocalWords: Textformatierung Dokumentenkörper Absatzabstand Größeneinstellung