A LaTeX Course.
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 

99 lines
3.1 KiB

\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{8. Übungsblatt}
\date{\dateEighthLecture}
\begin{document}
\NewTask Hier eine kleine \textsf{beamer}-Präsentation zum Anfangen.
\begin{lstlisting}
\documentclass[ngerman]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage[T1]{fontenc}\usepackage{babel}
\usetheme{Dresden}
\title[Zeitreisen heute.]{Über die Möglichkeit von Zeitreisen}
\author[Doc Brown et al.]{Doc Brown, Danny McFly, Tom McFly}
\date{\today}
\institute[HTW Dresden]{Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden}
\begin{document}
\frame{\titlepage}
\section{Einleitung}
\begin{frame}
\frametitle{Historischer Überblick.}
Wie wir seit H.\,G.\,Wells wissen \ldots
\begin{block}{Zusammenfassung}<2->
Der Flux-Kompensator ist wichtig!
\end{block}
\end{frame}
\end{document}
\end{lstlisting}
Nachdem du den Code eingegeben hast, führe die folgenden Schritte aus:
\begin{enumerate}
\item Ändere das genutzte \texttt{beamer}-Thema (\lstinline|usetheme|)
nacheinander in \texttt{Copenhagen}, \texttt{Darmstadt},
\texttt{Goettingen}, \texttt{PaloAlto}, \texttt{CambridgeUS}.
\item Ändere alle Daten nach eigenen Ideen, d.\,h.\ Autor, Titel,
Hochschule, etc.
\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches einen von dir
gewählten Titel trägt. Dieses \lstinline|frame| soll aus drei
Blöcken bestehen, mit jeweils einer von dir gewählten
Blocküberschrift sowie ein paar Wörtern Inhalt.
\item Verändere das eben erstellte \lstinline|frame|, so dass die
Blöcke nacheinander erscheinen.
\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches den Titel
\enquote{Achtung} trägt, und eine Liste von fünf Stichpunkten, welche
nacheinander aufgedeckt werden.
\item Füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}\frametitle{Cover Story}
Der folgende Text wird \uncover<2->{erst nach und
nach} \only<3-4>{nicht} \uncover<1-4>{sinnvoll} \visible<6->{lesbar.}
\end{frame}
\end{lstlisting}
Versuche anhand des entstandenen \lstinline|frame| das
unterschiedliche Verhalten von \lstinline|uncover|, \lstinline|visible|,
und \lstinline|only| zu verstehen.
\item Lade das Paket \texttt{listings} und füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}[fragile]
\begin{lstlisting}[language=C]
#include <stdio.h>
main(){
printf("Hello World");
}
\end{lstlisting}
\end{frame}
\end{lstlisting}
Man kann also leicht Quellcode darstellen.
\item Lade das Paket \texttt{tikz} und füge das folgende
\lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}\frametitle{Spaß mit TikZ}
\begin{tikzpicture}[overlay,anchor=south west]
\draw[blue](0,0) circle(2);
\draw[red](7,3) circle(1);
\end{tikzpicture}
Wichtiger Text
\end{frame}
\end{lstlisting}
Du siehst, du kannst in den Frames \enquote{herummalen} mit TikZ. Male
weiter mit deinen TiKZ-Kenntnissen in diesem Frame herum.
\item Entferne die (nervigen) Navigationssymbole (siehe Vortrag).
\end{enumerate}
\end{document}
%%% Local Variables:
%%% mode: latex
%%% TeX-master: t
%%% ispell-local-dictionary: "de_DE"
%%% End: