Browse Source

Beamer

Signed-off-by: Daniel Borchmann <daniel.borchmann@tu-dresden.de>
master
Daniel Borchmann 4 years ago
parent
commit
8eca342b21

BIN
htw-201516/lecture-06-beamer.pdf View File


+ 470
- 0
htw-201516/lecture-06-beamer.tex View File

@@ -0,0 +1,470 @@
1
+\input{preamble}
2
+\subtitle{Präsentationen}
3
+\date{2016-01-04}
4
+
5
+\begin{document}
6
+
7
+\begin{frame}
8
+  \frametitle{Ziel dieses Abschnittes}
9
+
10
+  \onslide<+->
11
+
12
+  \begin{itemize}
13
+  \item Erstellung von Präsentationen mit \LaTeX\texttt{-beamer}
14
+  \item \enquote{Vieles, was Powerpoint kann} (nur schöner)
15
+  \item Fallstricke und Tipps zur Erstellung von Präsentationen mit \LaTeX
16
+  \end{itemize}
17
+
18
+  \onslide<+->
19
+
20
+  \bigskip
21
+
22
+  Mehr Details in der Dokumentation von \texttt{beamer}:\\
23
+  \vspace*{\baselineskip}
24
+  \qquad\texttt{\$ texdoc beamer}\\
25
+  \vspace*{\baselineskip}
26
+  auf der Kommandozeile (ohne \texttt{\$}; das ist der Prompt)
27
+
28
+\end{frame}
29
+
30
+\section{\LaTeX\texttt{-beamer}}
31
+
32
+\begin{frame}
33
+  \frametitle{Was ist und was soll \LaTeX-\texttt{beamer}?}
34
+
35
+  \onslide<1->
36
+
37
+  \begin{wrapfigure}{r}{3cm}
38
+    \onslide<3->{%
39
+      \includegraphics[width=\linewidth,keepaspectratio]{pics/till-tantau}\\[-0.5\baselineskip]
40
+      \scalebox{0.3}{\url{http://www.tcs.uni-luebeck.de/mitarbeiter/tantau/}}}
41
+  \end{wrapfigure}
42
+  ~
43
+  \begin{itemize}
44
+  \item<2-> \LaTeX-\texttt{beamer} ist eine Dokumentenklasse für das Erstellen von
45
+    Präsentationen mit \LaTeX
46
+  \item<3-> Entwickelt von Till Tantau, weiter betreut von Joseph Wright and Vedran
47
+    Miletić
48
+  \item<4-> Verbindet Präsentationen mit der typographischen Qualität von \TeX
49
+  \item<5-> Weit verbreitet in der akademischen Welt (und darüber hinaus?)
50
+  \item<6-> Präsentationen ähnlich zu anderen Systemen (meist aber etwas
51
+    \enquote{statischer})
52
+  \item<7-> Einfach zu bedienen
53
+  \end{itemize}
54
+
55
+\end{frame}
56
+
57
+\section{Grundaufbau einer Präsentation mit \LaTeX\texttt{-beamer}}
58
+
59
+% We define a new frame environment here, so we can use `\end{frame}' in
60
+% listings on the slides (otherwise beamer will look for `\end{frame}' as the
61
+% end of the current frame, and will get confused by the `\end{frame}' in the
62
+% code listing).
63
+
64
+\newenvironment{slide}
65
+  {\begin{frame}[fragile,environment=slide]}
66
+  {\end{frame}}
67
+
68
+% Hm, vielleicht mal die Dokumentenklasse erwähnen … ?
69
+
70
+\begin{slide}
71
+  \frametitle{Frames}
72
+
73
+  \onslide<+->
74
+
75
+  Einzelne Folien werden mit \lstinline!\begin{frame}! \dots \lstinline!\end{frame}!
76
+  erzeugt:
77
+\begin{lstlisting}
78
+\begin{frame}
79
+  \frametitle{Frames}
80
+
81
+  $\dots$
82
+
83
+\end{frame}
84
+\end{lstlisting}
85
+
86
+  \onslide<+->
87
+
88
+  Hinter \lstinline!\begin{frame}! können noch Optionen in \lstinline![...]! angegeben
89
+    werden:
90
+  \begin{itemize}
91
+  \item \lstinline!label=$\textit{name}$!, um einzelnen Folien Label zu geben
92
+  \item \lstinline{fragile}, falls die Folie \lstinline{verbatim}-Text oder Listings
93
+    enthält
94
+  \item \lstinline{plain}, falls die Folie keine Kopf- und Fußzeile haben soll
95
+  \item \lstinline{shrink}, \lstinline{squeeze}, \lstinline{b}, \lstinline{c},
96
+    \lstinline{t}, \dots
97
+  \end{itemize}
98
+
99
+\end{slide}
100
+
101
+\begin{slide}
102
+  \frametitle{Teile einer Folie}
103
+
104
+  \onslide<+->
105
+
106
+  Eine Folie hat in \texttt{beamer} folgende Bestandteile
107
+  \begin{itemize}
108
+  \item Kopf- und Fußzeile
109
+  \item Linke und rechte Sidebar
110
+  \item Navigationsleiste
111
+  \item Navigationssymbole
112
+  \item Logo
113
+  \item Folientitle
114
+  \item Hintergrund
115
+  \item Inhalt
116
+  \end{itemize}
117
+
118
+  \onslide<+->
119
+
120
+  Alle diese Komponenten lassen sich mit Hilfe von \textit{Templates} anpassen. (siehe
121
+  Dokumentation und auch später)
122
+
123
+  \onslide<+->
124
+  \begin{Beispiel}
125
+\begin{lstlisting}
126
+\setbeamertemplate{navigation symbols}{}
127
+\end{lstlisting}
128
+    deaktiviert die Navigationssymbole in der Präsentation.
129
+  \end{Beispiel}
130
+
131
+\end{slide}
132
+
133
+\section{Overlays}
134
+
135
+\begin{slide}
136
+  \frametitle{Overlay-Kommandos}
137
+
138
+  \onslide<+->
139
+
140
+  Beamer stellt verschiedene Möglichkeiten bereit, \textit{overlays} zu erzeugen, welche
141
+  dann als aufeinander folgenden Seiten im erzeugten Dokument dargestellt werden:
142
+
143
+  \onslide<+->
144
+
145
+  \begin{itemize}
146
+  \item \lstinline{\pause}
147
+  \item \lstinline{\onslide}
148
+  \item \lstinline{\uncover}
149
+  \item \lstinline{\visible}, \lstinline{\invisible}
150
+  \item \lstinline{\only}
151
+  \item \lstinline{\alt}, \lstinline{\temporal}, \lstinline{onlyenv},
152
+    \lstinline{overprint}, \lstinline{altenv}, \lstinline{overlayarea}, \dots
153
+  \end{itemize}
154
+
155
+  \onslide<+->
156
+
157
+  Mit Hilfe von \lstinline{\pause} können einzelne Abschnitte nacheinander aufgedeckt
158
+  werden.
159
+
160
+  \onslide<+->
161
+
162
+  Alle anderen Anweisungen werden durch \emph{Overlay-Spezifikationen} gesteuert.
163
+
164
+\end{slide}
165
+
166
+\begin{slide}
167
+  \frametitle{Overlay-Spezifikationen}
168
+
169
+  \onslide<+->
170
+
171
+  \begin{Beispiele}
172
+\begin{lstlisting}
173
+\onslide<2-4>{Ich bin ein Text}
174
+\end{lstlisting}
175
+    erscheint auf Folien 2 bis 4 (inklusive); Text nimmt aber Platz ein, auch wenn er
176
+    nicht gezeigt wird
177
+    \onslide<+->
178
+\begin{lstlisting}
179
+\onslide<2->{Ich bin noch ein Text}
180
+\end{lstlisting}
181
+    erscheint auf Folie 2 und bleibt bis zum Ende
182
+    \onslide<+->
183
+\begin{lstlisting}
184
+\onslide<-4>{Text Text Text}
185
+\end{lstlisting}
186
+    erscheint von Anfang an, verschwindet dann aber auf Folie 5
187
+    \onslide<+->
188
+\begin{lstlisting}
189
+\onslide<2->
190
+Kreativität darf man hier nicht erwarten \dots
191
+\end{lstlisting}
192
+    Alles im aktuellen Frame wird erst auf Folie 2 und folgend angezeigt.
193
+  \end{Beispiele}
194
+
195
+\end{slide}
196
+
197
+\begin{slide}
198
+  \frametitle{Overlay-Spezifikationen}
199
+
200
+  \onslide<+->
201
+
202
+  \begin{block}{\textcolor{red}{Problem}}
203
+    Die explizite Angabe von Folien-Nummern ist unhandlich.
204
+  \end{block}
205
+
206
+  \onslide<+->
207
+
208
+  Aber es geht auch ohne!
209
+
210
+  \onslide<+->
211
+
212
+  \begin{Beispiele}
213
+\begin{lstlisting}
214
+\onslide<+->
215
+\end{lstlisting}
216
+    Alles, was dieser Anweisung folgt, wird auf der \emph{nächsten} Folie aufgedeckt.
217
+    \onslide<+->
218
+\begin{lstlisting}
219
+\onslide<+->{Teeeeeeeext}
220
+\end{lstlisting}
221
+    Der Text wird auf der folgenden Folie angezeigt.
222
+    \onslide<+->
223
+\begin{lstlisting}
224
+\onslide<.->{Texxxxxxxxxt}
225
+\end{lstlisting}
226
+    Der Text wird auf der \emph{aktuellen} Folie mit angezeigt. (sinnvoll mit
227
+    \lstinline{\alert} statt \lstinline{\onslide})
228
+  \end{Beispiele}
229
+
230
+\end{slide}
231
+
232
+\begin{slide}
233
+  \frametitle{Weitere Anweisungen mit Overlay-Spezifikationen}
234
+
235
+  \onslide<+->
236
+
237
+  \begin{Beispiele}
238
+\begin{lstlisting}
239
+\alert<2>{ACHTUNG!}
240
+\end{lstlisting}
241
+    Zeigt \alert<.>{ACHTUNG!} auf Folie 2 hervorgehoben an.
242
+    \onslide<+->
243
+\begin{lstlisting}
244
+\item<+-> Noch ein Text ohne Sinn
245
+\end{lstlisting}
246
+    Zeigt den entsprechenden Punkt auf der nächsten Folie an
247
+    \begin{overprint}[\linewidth]
248
+      \onslide<+| handout:0>
249
+\begin{lstlisting}
250
+\begin{itemize}
251
+\item<+-> Foo
252
+\item<+-> Bar
253
+\item<+-> Baz
254
+\end{itemize}
255
+\end{lstlisting}
256
+      \onslide<+-| handout:1>
257
+\begin{lstlisting}
258
+\begin{itemize}[<+->]
259
+\item Foo
260
+\item Bar
261
+\item Baz
262
+\end{itemize}
263
+\end{lstlisting}
264
+    \end{overprint}
265
+  \end{Beispiele}
266
+
267
+\end{slide}
268
+
269
+\section{Strukturierungen}
270
+
271
+\begin{slide}
272
+  \frametitle{Titelfolie}
273
+
274
+  Mit
275
+\begin{lstlisting}
276
+\frame{\titlepage}
277
+\frame[plain]{\titlepage}
278
+\frame[plain]{\maketitle}
279
+\end{lstlisting}
280
+
281
+  \onslide<+->
282
+
283
+  Die Kommandos \lstinline{\author}, \lstinline{\title}, \lstinline{\subtitle},
284
+  \lstinline{\date} funktionieren wie gewohnt.
285
+
286
+  \onslide<+->
287
+
288
+  Darüber hinaus gibt es noch \lstinline{\institute}, \lstinline{\titlegraphic},
289
+  \lstinline{\subject}, \lstinline{\keywords}.
290
+
291
+\end{slide}
292
+
293
+\begin{slide}
294
+  \frametitle{Abschnitte}
295
+
296
+  \onslide<+->
297
+
298
+  Abschnitte werden wie \LaTeX\ üblich mit \lstinline{\section}, \dots\ angelegt
299
+
300
+\begin{lstlisting}
301
+\section{Overlays}
302
+\end{lstlisting}
303
+
304
+  \onslide<+->
305
+
306
+  Je nach Theme wird dies dann in den Kopf- oder Fußzeilen der Folien angezeigt.
307
+\end{slide}
308
+
309
+\begin{slide}
310
+  \frametitle{Inhaltsverzeichnis}
311
+
312
+  \onslide<1->
313
+
314
+  Einfach wie üblich mit
315
+\begin{lstlisting}
316
+\tableofcontents
317
+\end{lstlisting}
318
+
319
+  \onslide<2->{\tableofcontents}
320
+
321
+\end{slide}
322
+
323
+\begin{slide}
324
+  \frametitle{Inhaltsverzeichnis}
325
+
326
+  \onslide<1->
327
+
328
+  Optionen sind auch möglich
329
+\begin{lstlisting}
330
+\tableofcontents[currentsection]
331
+\end{lstlisting}
332
+
333
+  \onslide<2->{\tableofcontents[currentsection]}
334
+
335
+\end{slide}
336
+
337
+\begin{slide}
338
+  \frametitle{Inhaltsverzeichnis}
339
+
340
+  \onslide<+->
341
+
342
+\begin{lstlisting}
343
+\AtBeginSection{%
344
+  \tableofcontents[currentsection]
345
+}
346
+\end{lstlisting}
347
+  zeigt bei jedem neuen Abschnitt an, wo man sich gerade in der Präsentation befindet.
348
+
349
+\end{slide}
350
+
351
+\begin{slide}
352
+  \frametitle{Blöcke}
353
+
354
+  \onslide<+->
355
+
356
+  Einträge auf einer Folie können in \emph{Blöcken} gruppiert werden:
357
+
358
+\begin{lstlisting}
359
+\begin{block}{Titel}
360
+  Text Text Text
361
+\end{block}
362
+\end{lstlisting}
363
+
364
+  \onslide<+->
365
+
366
+  \begin{block}{Titel}
367
+    Text Text Text
368
+  \end{block}
369
+
370
+  \onslide<+->
371
+
372
+  Je nach Theme können die Blöcke auch Schatten haben:
373
+
374
+  \setbeamertemplate{blocks}[rounded][shadow=true]
375
+  \begin{block}{Titel}
376
+    Text Text Text
377
+  \end{block}
378
+  \setbeamertemplate{blocks}[rounded][shadow=false]
379
+
380
+  \onslide<+->
381
+
382
+  Vordefinierte Blöcke: \texttt{Satz}, \texttt{Beweis}, \texttt{Beispiel}, \dots
383
+\end{slide}
384
+
385
+\section{Anderes}
386
+
387
+\begin{frame}[fragile]
388
+  \frametitle{Farben und Aussehen einstellen}
389
+
390
+  \onslide<+->
391
+
392
+  \LaTeX-\texttt{beamer} bietet viele Möglichkeiten, das Aussehen anzupassen.  Hier nur
393
+  beispielhaft die Einstellungen für diesen Vortrag: \onslide<+->
394
+\begin{lstlisting}
395
+\usetheme{CambridgeUS}
396
+\setbeamertemplate{blocks}[rounded][shadow=false]
397
+\setbeamertemplate{items}{\raisebox{0.3ex}{%
398
+ \tikz[scale=0.13]%
399
+  \draw[fill] (0,0) -- (0,1) -- (0.9,0.5) -- cycle;}}
400
+\setbeamertemplate{navigation symbols}{}
401
+\setbeamertemplate{footline}{}
402
+\setbeamerfont{title}{series=\bfseries}
403
+\end{lstlisting}
404
+  \onslide<+->
405
+
406
+  Viel mehr in der Dokumentation!
407
+
408
+\end{frame}
409
+
410
+\begin{slide}
411
+  \frametitle{Schnelleres Übersetzen}
412
+
413
+  \onslide<+->
414
+
415
+  \begin{block}{\textcolor{red}{Problem}}
416
+    Mit steigender Zahl von Folien wird die Übersetzung merklich langsamer.
417
+  \end{block}
418
+
419
+  \onslide<+->
420
+
421
+  \begin{block}{\textcolor{green!50!black}{Lösung}}
422
+    Nur die Folien übersetzen, die aktuell benötigt werden:
423
+\begin{lstlisting}
424
+% in der Präambel
425
+\includeonlyframes{current}
426
+% im Dokument
427
+\begin{frame}[label=current]
428
+  ...
429
+\end{frame}
430
+\end{lstlisting}
431
+  \end{block}
432
+
433
+\end{slide}
434
+
435
+\begin{slide}
436
+  \frametitle{Handouts}
437
+
438
+  \onslide<+->
439
+
440
+  \begin{block}{\enquote{\textcolor{red}{Problem}}}
441
+    Handouts erstellen.
442
+  \end{block}
443
+
444
+  \onslide<+->
445
+
446
+  Mit
447
+\begin{lstlisting}
448
+\documentclass[handout]{beamer}
449
+\mode<handout>{%
450
+  \usepackage{pgfpages}
451
+  \pgfpagesuselayout{2 on 1}[a4paper,border shrink=5mm]
452
+}
453
+\end{lstlisting}
454
+
455
+  \onslide<+->
456
+
457
+  Es sind dann eventuell kleine Anpassungen im Dokument nötig.
458
+
459
+\end{slide}
460
+
461
+\end{document}
462
+
463
+%%% Local Variables:
464
+%%% mode: latex
465
+%%% TeX-master: t
466
+%%% TeX-engine: luatex
467
+%%% ispell-local-dictionary: "de_DE"
468
+%%% End:
469
+
470
+%  LocalWords:  Navigationssymbole Slides Slide Frame

BIN
htw-201516/uebung-7.pdf View File


+ 99
- 0
htw-201516/uebung-7.tex View File

@@ -0,0 +1,99 @@
1
+\documentclass{latex-htw-uebung}
2
+
3
+\title{7. Übungsblatt}
4
+\date{04.~Januar~2015}
5
+
6
+\begin{document}
7
+
8
+\NewTask Hier eine kleine BEAMER-Präsentation zum Anfangen.
9
+
10
+\begin{lstlisting}
11
+  \documentclass[ngerman]{beamer}
12
+  \usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage[T1]{fontenc}\usepackage{babel}
13
+
14
+  \usetheme{Dresden}
15
+  \title[Zeitreisen heute.]{Über die Möglichkeit von Zeitreisen}
16
+  \author[Doc Brown et al.]{Doc Brown, Danny McFly, Tom McFly}
17
+  \date{\today}
18
+  \institute[TU Dresden]{Technische Universität Dresden}
19
+
20
+  \begin{document}
21
+  \frame{\titlepage}
22
+  \section{Einleitung}
23
+  \begin{frame}
24
+    \frametitle{Historischer Überblick.}
25
+    Wie wir seit H.\,G.\,Wells wissen \ldots
26
+    \begin{block}{Zusammenfassung}<2->
27
+      Der Flux-Kompensator ist wichtig!
28
+    \end{block}
29
+  \end{frame}
30
+
31
+\end{document}
32
+\end{lstlisting}
33
+Nachdem du den Code eingegeben hast, führe die folgenden Schritte aus:
34
+\begin{enumerate}
35
+\item Ändere das genutzte BEAMER-Thema (\lstinline|usetheme|)
36
+  nacheinander in \texttt{Copenhagen}, \texttt{Darmstadt},
37
+  \texttt{Goettingen}, \texttt{PaloAlto}, \texttt{CambridgeUS}.
38
+\item Ändere alle Daten nach eigenen Ideen, d.\,h.\ Autor, Titel,
39
+  Hochschule, etc.
40
+\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches einen von dir
41
+  gewählten Titel trägt. Dieses \lstinline|frame| soll aus drei
42
+  Blöcken bestehen, mit jeweils einer von dir gewählten
43
+  Blocküberschrift sowie ein paar Wörtern Inhalt.
44
+\item Verändere das eben erstellte \lstinline|frame|, so dass die
45
+  Blöcke nacheinander erscheinen.
46
+\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches den Titel
47
+  \enquote{Achtung} trägt, und eine Liste von fünf Stichpunkten, welche
48
+  nacheinander aufgedeckt werden.
49
+
50
+\item Füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
51
+  \begin{lstlisting}
52
+\begin{frame}\frametitle{Cover Story}
53
+  Der folgende Text wird \uncover<2->{erst nach und
54
+   nach} \only<3-4>{nicht} \uncover<1-4>{sinnvoll} \visible<6->{lesbar.}
55
+\end{frame}
56
+   \end{lstlisting}
57
+Versuche anhand des entstandenen \lstinline|frame| das
58
+unterschiedliche Verhalten von \lstinline|uncover|, \lstinline|visible|,
59
+und \lstinline|only| zu verstehen.
60
+
61
+\item Lade das Paket \texttt{listings}  und füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
62
+  \begin{lstlisting}
63
+\begin{frame}[fragile]
64
+  \begin{lstlisting}[language=C]
65
+    #include <stdio.h>
66
+    main(){
67
+      printf("Hello World");
68
+    }
69
+  \end{(*@{lstlisting}{@*)}
70
+\end{frame}
71
+    \end{lstlisting}
72
+Man kann also leicht Quellcode darstellen.
73
+\item Lade das Paket \texttt{tikz} und füge das folgende
74
+  \lstinline|frame| hinzu:
75
+  \begin{lstlisting}
76
+\begin{frame}\frametitle{Spaß mit TikZ}
77
+  \begin{tikzpicture}[overlay,anchor=south west]
78
+    \draw[blue](0,0) circle(2);
79
+    \draw[red](7,3) circle(1);
80
+  \end{tikzpicture}
81
+  Wichtiger Text
82
+\end{frame}
83
+  \end{lstlisting}
84
+Du siehst, du kannst in den Frames \enquote{herummalen} mit TikZ. Male
85
+weiter mit deinen TiKZ-Kenntnissen in diesem Frame herum.
86
+
87
+\item Entferne die (nervigen) Navigationssymbole (siehe Vortrag).
88
+
89
+\end{enumerate}
90
+
91
+
92
+
93
+\end{document}
94
+
95
+%%% Local Variables:
96
+%%% mode: latex
97
+%%% TeX-master: t
98
+%%% ispell-local-dictionary: "de_DE"
99
+%%% End:

Loading…
Cancel
Save