Selaa lähdekoodia

Merge branch 'htw2016'

master
Daniel 5 vuotta sitten
vanhempi
commit
78b97c4e90
Signed by untrusted user: dbo GPG Key ID: 455E361001FF778F
  1. 60
      .gitignore
  2. 9
      README.md
  3. 1
      exercises/course-details.tex
  4. 13
      exercises/latexkurs-uebung.cls
  5. 50
      exercises/nachbaudokument-2.tex
  6. 15
      exercises/uebung-1.tex
  7. 40
      exercises/uebung-2.tex
  8. 6
      exercises/uebung-3.tex
  9. 2
      exercises/uebung-4.tex
  10. 4
      exercises/uebung-5.tex
  11. BIN
      exercises/uebung-6.synctex.gz
  12. 134
      exercises/uebung-6.tex
  13. 143
      exercises/uebung-7.tex
  14. 148
      exercises/uebung-8.tex
  15. 9
      lectures/Makefile
  16. 11
      lectures/course-details.tex
  17. 20
      lectures/debugging-beispiel.tex
  18. 166
      lectures/latexkurs.cls
  19. 49
      lectures/lecture-00-intro.tex
  20. 27
      lectures/lecture-01-basics-1.tex
  21. 19
      lectures/lecture-02-basics-2.tex
  22. 12
      lectures/lecture-03-math.tex
  23. 38
      lectures/lecture-04-citation.tex
  24. 10
      lectures/lecture-05-macros.tex
  25. 121
      lectures/lecture-06-TiKZ.tex
  26. 28
      lectures/lecture-07-beamer.tex
  27. BIN
      lectures/pics/fsfw-banner.png
  28. BIN
      lectures/pics/fsfw-logo-notext.pdf
  29. 223
      lectures/pics/fsfw-logo-notext.svg
  30. BIN
      lectures/pics/fsfw-logo.pdf
  31. 227
      lectures/pics/fsfw-logo.svg

60
.gitignore

@ -105,3 +105,63 @@
/lectures/lecture-macros.vrb
/lectures/lecture.log
/lectures/tmp.data
/exercises/uebung-1.aux
/exercises/uebung-1.log
/exercises/uebung-1.synctex.gz
/lectures/lecture-01-basics-1.aux
/lectures/lecture-01-basics-1.log
/lectures/lecture-01-basics-1.nav
/lectures/lecture-01-basics-1.out
/lectures/lecture-01-basics-1.snm
/lectures/lecture-01-basics-1.synctex.gz
/lectures/lecture-01-basics-1.toc
/lectures/lecture-01-basics-1.vrb
/lectures/auto/lecture-01-basics-1.el
/exercises/uebung-2.aux
/exercises/uebung-2.log
/exercises/uebung-2.synctex.gz
/exercises/auto/uebung-3.el
/exercises/auto/uebung-4.el
/lectures/auto/lecture-03-math.el
/exercises/auto/uebung-5.el
/lectures/auto/lecture-04-citation.el
/lectures/auto/lecture-07-macros.el
/lectures/lecture-05-macros.aux
/lectures/lecture-05-macros.log
/lectures/lecture-05-macros.nav
/lectures/lecture-05-macros.out
/lectures/lecture-05-macros.pdf
/lectures/lecture-05-macros.snm
/lectures/lecture-05-macros.synctex.gz
/lectures/lecture-05-macros.toc
/lectures/lecture-05-macros.vrb
/lectures/lecture-*-handout.*
/exercises/auto/uebung-7.el
/lectures/auto/lecture-06-TiKZ.el
/lectures/latexkurs.log
/lectures/lecture-06-TiKZ.aux
/lectures/lecture-06-TiKZ.log
/lectures/lecture-06-TiKZ.nav
/lectures/lecture-06-TiKZ.out
/lectures/lecture-06-TiKZ.pdf
/lectures/lecture-06-TiKZ.snm
/lectures/lecture-06-TiKZ.synctex.gz
/lectures/lecture-06-TiKZ.toc
/lectures/lecture-06-TiKZ.vrb
/lectures/auto/debugging-beispiel.el
/lectures/auto/lecture-05-macros.el
/lectures/debugging-beispiel.aux
/lectures/debugging-beispiel.log
/lectures/debugging-beispiel.pdf
/lectures/debugging-beispiel.synctex.gz
/exercises/auto/uebung-8.el
/lectures/auto/lecture-07-beamer.el
/lectures/lecture-07-beamer.aux
/lectures/lecture-07-beamer.log
/lectures/lecture-07-beamer.nav
/lectures/lecture-07-beamer.out
/lectures/lecture-07-beamer.pdf
/lectures/lecture-07-beamer.snm
/lectures/lecture-07-beamer.synctex.gz
/lectures/lecture-07-beamer.toc
/lectures/lecture-07-beamer.vrb

9
README.md

@ -1,9 +1,14 @@
# Einführung in LaTeX
Dies sind die LaTeX Quelldateien für den Kurs *Einführung in LaTeX*, der
regelmäßig an der [HTW Dresden](htw-dresden.de) gehalten wird. Alle Inhalte
sind, sofern nicht anders angegeben, unter
regelmäßig an der [HTW Dresden](htw-dresden.de) von [Tom Hanika](Tom)
und [Daniel Borchmann](Daniel) gehalten wird. Alle Inhalte sind, sofern nicht
anders angegeben, unter
einer [Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License](CC-BY-SA)
lizensiert.
[Tom]: http://www.kde.cs.uni-kassel.de/hanika
[Daniel]: http://wwwtcs.inf.tu-dresden.de/~borch
[CC-BY-SA]: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en_US
ⓒ 2015—2016 Daniel Borchmann, Tom Hanika

1
exercises/course-details.tex

@ -0,0 +1 @@
../lectures/course-details.tex

13
exercises/latexkurs-uebung.cls

@ -18,7 +18,7 @@
\RequirePackage{listings,xcolor}
\lstset{language=[LaTeX]TeX,
basicstyle=\ttfamily,
keywordstyle={\color{blue}\bfseries},
keywordstyle={},
frame=tb,
extendedchars=true,
literate=%
@ -29,12 +29,9 @@
{Ö}{{\"O}}1
{Ü}{{\"U}}1
{ß}{{\ss}}1,
numbers=left,
numbers=none,
numberstyle=\tiny,
stepnumber=1,
morekeywords={[0]lvert,rvert,mathbb,maketitle,printbibliography,addbibresource,autocite,footcite,middle,
visible,uncover,usetheme,only,frametitle,institute},
escapeinside={(*@}{@*)},
}
\RequirePackage{etoolbox}
@ -50,9 +47,13 @@
%%%
\input course-details
%%%
\renewcommand{\maketitle}{
\begin{tikzpicture}[overlay]
\node at (12.2,0.3) [black!50,text width=5.5cm,align=right] {\url{http://algebra20.de/dtl1516}};
\node at (12.2,0.3) [black!50,text width=5.5cm,align=right] {\courseURL};
\node at (4,0.4) {\scalebox{2}{\textcolor{black!20}{\Huge Einführung}}};
\node at (12, -2.5) {\scalebox{2}{\textcolor{black!20}{\Huge in
\LaTeX}}};

50
exercises/nachbaudokument-2.tex

@ -1,50 +0,0 @@
\documentclass[a4paper,ngerman,12pt]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}
\author{Maxine Power}
\title{Logische Struktur in Dokumenten mittels \LaTeX{} }
\date{\today}
\begin{document}
\maketitle
\section{Einleitung}
Einleitend sollte man die \textbf{drei goldenen Regeln} erwähnen:
\begin{enumerate}
\item Erst der Inhalt, dann das Aussehen!
\item Erst der Inhalt, dann das Aussehen!
\item Erst der Inhalt, dann das Aussehen!\linebreak
\end{enumerate}
\section{Grundlagen}
\begin{description}
\item[Typografie] ist die \textit{Kunst} des Druckerhandwerks.
\item[Layout] bezeichnet die Anordnung von Texten, Bildern, usw. auf
einer Seite.
\item[Inhalt] muss immer vorhanden sein. Gute Typographie kann das
Fehlen von Inhalt nicht verstecken.
\end{description}
\section{Ausblick}
Es bleibt also nicht viel zu sagen. Man muss sich wohl mit den folgenden Punkten auseinander setzen:
\begin{itemize}
\item \LaTeX{}
\item \LaTeX{}
\item \LaTeX{}
\end{itemize}
\end{document}
%%% Local Variables:
%%% mode: latex
%%% ispell-local-dictionary: "de_DE"
%%% TeX-master: t
%%% End:

15
exercises/uebung-1.tex

@ -1,7 +1,7 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{1. Übungsblatt}
\date{9.\ November 2015}
\title{1.~Übungsblatt}
\date{\dateFirstLecture}
\begin{document}
@ -22,7 +22,7 @@ Hier ist ein erstes, kleines \LaTeX-Programm:
\maketitle
Das ist ja einfach!
Jetzt geht's los!
\end{document}
\end{lstlisting}
@ -37,10 +37,11 @@ Sobald das geklappt hat, spiele ein wenig mit dem Code herum:
\item Was passiert, wenn man vor \lstinline|\begin{document}| einfach das Wort
\lstinline|Hallo| schreibt? Was geschieht, wenn man es nach
\lstinline|\end{document}| schreibt?
\item Versuche, so viel Text an den Satz \lstinline|Das ist ja einfach!| anzufügen, dass
mehrere Zeilen im erstellten \LaTeX-Dokument entstehen. Welche Form hat der Absatz?
(Blocksatz, Flattersatz, \dots) Gibt es Trennungen?
\item Schreibe direkt vor \lstinline|Das ist ja einfach!| den Code
\item Versuche, so viel Text an den Satz \lstinline|Jetzt geht's lost!|
anzufügen, dass mehrere Zeilen im erstellten \LaTeX-Dokument entstehen.
Welche Form hat der Absatz? (Blocksatz, Flattersatz, \dots) Gibt es
Trennungen?
\item Schreibe direkt vor \lstinline|Jetzt geht's los!| den Code
\lstinline|\begin{center}|. Schreibe hinter dem Absatz auf eine
neue Zeile den Code
\lstinline|\end{center}|. Was geschieht?

40
exercises/uebung-2.tex

@ -1,7 +1,7 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{2. Übungsblatt}
\date{16.\,November 2015}
\date{\dateSecondLecture}
\begin{document}
@ -84,12 +84,42 @@ Da sagte man ihm: \enquote{Einstein sagte immer: \enquote{Gandhi hätte
\end{lstlisting}
\newpage
\section*{Aufgabe 4}
Erstelle analog zu Aufgabe 2 ein Dokument, wie es auf der nächsten
Seite zu sehen ist.
\newpage
\includepdf[page={1},fitpaper=true]{nachbaudokument-2.pdf}
Welches Dokument wird von folgendem \LaTeX-Code erzeugt?
\begin{lstlisting}
\documentclass[ngerman,parskip=half]{scrlttr2}
\usepackage{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{tgpagella}
\setkomavar{subject}{Dolle Beschwerde!}
\setkomavar{fromaddress}{zu Hause\\Apfelweg 13\\D-01234 WoAuchImmer}
\setkomavar{fromname}{Lutetia Lustig}
\begin{document}
\begin{letter}{%
Deutsche Annahmestelle für Allgemeine Beschwerden\\
Maulergasse 4\\
D-12345 Berlin}
\opening{Sehr geehrte Damen und Herren,}
hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich mich richtig geärgert habe, und deswegen
mich bei Ihnen darüber beschweren will!
\closing{Mit freundlichen Grüßen,}
\end{letter}
\end{document}
\end{lstlisting}
\end{document}
%%% Local Variables:

6
exercises/uebung-3.tex

@ -1,13 +1,13 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{3. Übungsblatt}
\date{23.\ November 2015}
\date{\dateThirdLecture}
\begin{document}
\section*{Aufgabe 1}
Schreibe den folgenden \LaTeX{}-Code in eine Datei mit dem Namen \texttt{tabueb.tex}
und führe \texttt{pdflatex} aus.
Übersetze folgendes \LaTeX{}-Dokument:
\begin{lstlisting}
\documentclass[a4paper,ngerman,12pt]{article}

2
exercises/uebung-4.tex

@ -1,7 +1,7 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{4. Übungsblatt}
\date{30.\ November 2015}
\date{\dateFourthLecture}
\begin{document}

4
exercises/uebung-5.tex

@ -1,7 +1,7 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{5.~Übungsblatt}
\date{7.\ Dezember 2015}
\date{\dateFifthLecture}
\begin{document}
@ -48,7 +48,7 @@ folgenden Inhalt:
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[backend=bibtex,
style=numeric-comp, backref=false,
(*@autocite@*)=footnote, maxnames=2,
autocite=footnote, maxnames=2,
isbn=true]{biblatex}
\addbibresource{meineBuecher.bib}
\title{Mein Werk}

BIN
exercises/uebung-6.synctex.gz

Binary file not shown.

134
exercises/uebung-6.tex

@ -1,86 +1,92 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{6.~Übungsblatt}
\date{14.\ Dezember 2015}
\date{\dateSixthLecture}
\begin{document}
\NewTask Erstelle ein Dokument mit dem folgenden \LaTeX{}-Code.
\NewTask Makros: übernimm den folgenden \LaTeX{}-Code in ein Datei deiner Wahl und
übersetze das Dokument.
\begin{lstlisting}
\documentclass[a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{tikz}
\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage{babel}\usepackage[T1]{fontenc}
\newcommand{\rns}{Ribonukleinsäure}
\begin{document}
\section{Der Zusammenhang}
Diesen Zusammenhang kann man in~\ref{wichtigesBild} sehen.
\begin{figure}
\begin{center}
\begin{tikzpicture}
\draw[red] (0,0) -- (2,3);
\draw[thick,blue] (1,1) -- (1,3);
\draw[step=.3] (0,0) grid (3,3);
\end{tikzpicture}
\end{center}
\label{wichtigesBild}
\caption{Wichtiges Bild welches den Zusammenhang darstellt.}
\end{figure}
Der Unterschied zwischen \rns{} und Desoxyribonukleinsäure ist, dass \ldots
\end{document}
\end{lstlisting}
Spiele nun mit den Objekten und Attributen ein wenig herum. Zum
Beispiel:
Was kannst du beim entstandenen Dokument beobachten?
Verändere den Quellcode wie folgt und schaue dir jeweils das
Ergebnis nach dem Übersetzen an:
\begin{itemize}
\item Schreibe hinter \lstinline|\begin{tikzpicture}| jeweils die
Optionen \lstinline|red,dashed,thick|.
\item Schreibe hinter beliebige \lstinline|draw| jeweils die
Optionen \lstinline|blue,dashed,thick|.
\item Füge einen blauen Kreis hinzu, welcher einen Radius von 3cm
hat und die Koordinaten $(2,3)$.
\item Entferne die geschweiften Klammern bei dem Aufruf
\lstinline|\rns{}|.
\item Füge einen Backslash hinter \lstinline|\rns| hinzu.
\item Erstelle ein Makro namens \lstinline|\dns|, welches
\lstinline|Desoxyribonukleinsäure| ersetzt.
\item Füge das folgende Makro zu deiner Präambel hinzu:
\begin{center}
\lstinline|\newcommand{\entfernung}[1]{#1 Kilometer}|
\end{center}
Rufe das Makro mit \lstinline|\entfernung{123}| im Text auf (am
besten du verwendest es in einem Satz). Ersetze danach die
Entfernungsangabe von Kilometer in Zentimeter.
\item Füge das folgende Makro zu deiner Präambel hinzu:
\begin{center}
\lstinline|\newcommand{\backmich}[3]{#1 Eier, #2g Mehl, und #3ml Wasser}|
\end{center}
Schreibe danach folgenden Satz in dein Dokument:
\begin{center}
\lstinline|Zum backen dieses Kuchens benötigt man \backmich{2}{200}{300}|
\end{center}
\item Schreibe basierend auf \lstinline|\backmich| ein neues
Makro namens \lstinline{\backmichnuss}, welches einen weiteren
Parameter besitzt, die Anzahl an Pekannüssen.
\end{itemize}
\NewTask Nodes: Spiele mit dem Code. Versuche die Positionierung als
auch die Eigenschaften der Nodes zu verändern. Versuche weitere Styles
zu definieren und damit verschiedene Boxen zu erhalten.
\NewTask Umgebungen:
Füge zum Dokument der letzten Aufgabe den folgenden Code in der
Präambel hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{tikzpicture}
\tikzset{tomsbox/.style={rectangle, draw, very thick,
minimum size=7mm, rounded corners=2mm}}
\node[tomsbox] (1) at (0,0) {$T_1$};
\node[tomsbox] (2) [below of = 1] {$T_2$};
\node[tomsbox] (3) [below of = 2] {$T_3$};
\draw (1)--(2)--(3);
\end{tikzpicture}
\newenvironment{weisheit}[1]{
\bigskip
\begin{center}
\hfill\textbf{Dies ist Weisheit Nr. #1}\\
\rule{12cm}{0.1cm}\\
\rule{1ex}{1ex}
}{
\rule{1ex}{1ex}\\
\rule{12cm}{0.1cm}\\
\end{center}
}
\end{lstlisting}
\NewTask Schleifen: Erstelle ein \LaTeX{}-Dokument, in welches du den
folgenden Code einfügst.
Benutze dann die soeben definierte Umgebung, indem du den folgenden Aufruf an eine
geeignete Stelle schreibst:
\begin{lstlisting}
\begin{tikzpicture}
\draw[fill,blue] (0,0) circle(0.1) node (mitte) [] {};
\foreach \i in {1,2,3,4,5,6}{
\draw[red] (mitte)--(\i*60:2);
\draw[fill,brown,text=black] (\i*60:2) circle(0.1) node[above] {$\i$};
}
\end{tikzpicture}
\begin{weisheit}{23}
Mathematik ist deine Rettung!
\end{weisheit}
\end{lstlisting}
Übersetze das Dokument und schau das Ergebnis an. Überlege dir,
inwiefern welche Kommandos und welche Attribute was hervorrufen.
Arbeite nun die folgenden Punkte ab:
\begin{itemize}
\item Schlage die Bedeutung der unbekannten
\LaTeX{}-Befehle (\texttt{bigskip,hfill,rule}) nach.
\item Erarbeite dir, was welche Zeile der Umgebungsdefinition bewirkt,
also was sie genau bei der Verwendung dieser Umgebung auslöst.
\item Verändere die Definition der Umgebung \lstinline|weisheit|, so
dass
\begin{enumerate}
\item \enquote{\lstinline|Weisheit Nr.|} anstelle von \enquote{\lstinline|Dies ist Weisheit Nr.|}
erscheint und dieses schräg gesetzt wird.
\item Nach dem unteren \enquote{Balken} zentriert in dicker Schrift
steht: \enquote{(Eine der vielen Weisheiten von Tom)}.
\end{enumerate}
\end{itemize}
Versuche danach den obigen Code so abzuändern, damit das folgende Bild
entsteht:
\begin{center}
\begin{tikzpicture}
\draw[fill,blue] (0,0) circle (0.1) node (mitte) [] {};
\foreach \i in {1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12}{
\draw[red] (mitte)--(\i*30:2);
\draw[brown,fill=yellow,text=black] (-\i*30+90:2) circle(0.3/\i) node[above] {$\mathbf\i$};
}
\end{tikzpicture}
\end{center}
\end{document}

143
exercises/uebung-7.tex

@ -1,94 +1,87 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{7. Übungsblatt}
\date{04.~Januar~2016}
\title{7.~Übungsblatt}
\date{\dateSeventhLecture}
\lstset{morekeywords=[1]{draw,tikzset,node,foreach}}
\begin{document}
\NewTask Hier eine kleine BEAMER-Präsentation zum Anfangen.
\NewTask Erstelle ein Dokument mit dem folgenden \LaTeX{}-Code.
\begin{lstlisting}
\documentclass[ngerman]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage[T1]{fontenc}\usepackage{babel}
\usetheme{Dresden}
\title[Zeitreisen heute.]{Über die Möglichkeit von Zeitreisen}
\author[Doc Brown et al.]{Doc Brown, Danny McFly, Tom McFly}
\date{\today}
\institute[TU Dresden]{Technische Universität Dresden}
\documentclass[a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{tikz}
\begin{document}
\frame{\titlepage}
\section{Einleitung}
\begin{frame}
\frametitle{Historischer Überblick.}
Wie wir seit H.\,G.\,Wells wissen \ldots
\begin{block}{Zusammenfassung}<2->
Der Flux-Kompensator ist wichtig!
\end{block}
\end{frame}
\begin{document}
\section{Der Zusammenhang}
Diesen Zusammenhang kann man in~\ref{wichtigesBild} sehen.
\begin{figure}
\begin{center}
\begin{tikzpicture}
\draw[red] (0,0) -- (2,3);
\draw[thick,blue] (1,1) -- (1,3);
\draw[step=.3] (0,0) grid (3,3);
\end{tikzpicture}
\end{center}
\label{wichtigesBild}
\caption{Wichtiges Bild welches den Zusammenhang darstellt.}
\end{figure}
\end{document}
\end{lstlisting}
Nachdem du den Code eingegeben hast, führe die folgenden Schritte aus:
\begin{enumerate}
\item Ändere das genutzte BEAMER-Thema (\lstinline|usetheme|)
nacheinander in \texttt{Copenhagen}, \texttt{Darmstadt},
\texttt{Goettingen}, \texttt{PaloAlto}, \texttt{CambridgeUS}.
\item Ändere alle Daten nach eigenen Ideen, d.\,h.\ Autor, Titel,
Hochschule, etc.
\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches einen von dir
gewählten Titel trägt. Dieses \lstinline|frame| soll aus drei
Blöcken bestehen, mit jeweils einer von dir gewählten
Blocküberschrift sowie ein paar Wörtern Inhalt.
\item Verändere das eben erstellte \lstinline|frame|, so dass die
Blöcke nacheinander erscheinen.
\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches den Titel
\enquote{Achtung} trägt, und eine Liste von fünf Stichpunkten, welche
nacheinander aufgedeckt werden.
Spiele nun mit den Objekten und Attributen ein wenig herum. Zum
Beispiel:
\begin{itemize}
\item Schreibe hinter \lstinline|\begin{tikzpicture}| jeweils die
Optionen \lstinline|red,dashed,thick|.
\item Schreibe hinter beliebige \lstinline|\draw|-Anweisungen jeweils die
Optionen \lstinline|blue,dashed,thick|.
\item Füge einen blauen Kreis hinzu, welcher einen Radius von 3cm
hat und die Koordinaten $(2,3)$.
\end{itemize}
\item Füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}\frametitle{Cover Story}
Der folgende Text wird \uncover<2->{erst nach und
nach} \only<3-4>{nicht} \uncover<1-4>{sinnvoll} \visible<6->{lesbar.}
\end{frame}
\end{lstlisting}
Versuche anhand des entstandenen \lstinline|frame| das
unterschiedliche Verhalten von \lstinline|uncover|, \lstinline|visible|,
und \lstinline|only| zu verstehen.
\item Lade das Paket \texttt{listings} und füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}[fragile]
\begin{lstlisting}[language=C]
#include <stdio.h>
main(){
printf("Hello World");
\NewTask Nodes: Spiele mit dem Code. Versuche die Positionierung als
auch die Eigenschaften der Nodes zu verändern. Versuche weitere Styles
zu definieren und damit verschiedene Boxen zu erhalten.
\begin{lstlisting}
\begin{tikzpicture}
\tikzset{tomsbox/.style={rectangle, draw, very thick,
minimum size=7mm, rounded corners=2mm}}
\node[tomsbox] (1) at (0,0) {$T_1$};
\node[tomsbox] (2) [below of = 1] {$T_2$};
\node[tomsbox] (3) [below of = 2] {$T_3$};
\draw (1)--(2)--(3);
\end{tikzpicture}
\end{lstlisting}
\NewTask Schleifen: Erstelle ein \LaTeX{}-Dokument, in welches du den
folgenden Code einfügst.
\begin{lstlisting}
\begin{tikzpicture}
\draw[fill,blue] (0,0) circle(0.1) node (mitte) [] {};
\foreach \i in {1,2,3,4,5,6}{
\draw[red] (mitte)--(\i*60:2);
\draw[fill,brown,text=black] (\i*60:2) circle(0.1) node[above] {$\i$};
}
\end{(*@{lstlisting}{@*)}
\end{frame}
\end{lstlisting}
Man kann also leicht Quellcode darstellen.
\item Lade das Paket \texttt{tikz} und füge das folgende
\lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}\frametitle{Spaß mit TikZ}
\begin{tikzpicture}[overlay,anchor=south west]
\draw[blue](0,0) circle(2);
\draw[red](7,3) circle(1);
\end{tikzpicture}
Wichtiger Text
\end{frame}
\end{lstlisting}
Du siehst, du kannst in den Frames \enquote{herummalen} mit TikZ. Male
weiter mit deinen TiKZ-Kenntnissen in diesem Frame herum.
\item Entferne die (nervigen) Navigationssymbole (siehe Vortrag).
\end{enumerate}
\end{lstlisting}
Übersetze das Dokument und schau das Ergebnis an. Überlege dir,
inwiefern welche Kommandos und welche Attribute was hervorrufen.
Versuche danach den obigen Code so abzuändern, damit das folgende Bild
entsteht:
\begin{center}
\begin{tikzpicture}
\draw[fill,blue] (0,0) circle (0.1) node (mitte) [] {};
\foreach \i in {1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12}{
\draw[red] (mitte)--(\i*30:2);
\draw[brown,fill=yellow,text=black] (-\i*30+90:2) circle(0.3/\i) node[above] {$\mathbf\i$};
}
\end{tikzpicture}
\end{center}
\end{document}

148
exercises/uebung-8.tex

@ -1,91 +1,93 @@
\documentclass{latexkurs-uebung}
\title{8. Übungsblatt}
\date{11.~Januar~2016}
\date{\dateEighthLecture}
\begin{document}
\NewTask Makros: übernimm den folgenden \LaTeX{}-Code in ein Datei deiner Wahl und
übersetze das Dokument.
\NewTask Hier eine kleine \textsf{beamer}-Präsentation zum Anfangen.
\begin{lstlisting}
\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage{babel}\usepackage[T1]{fontenc}
\newcommand{\rns}{Ribonukleinsäure}
\documentclass[ngerman]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}\usepackage[T1]{fontenc}\usepackage{babel}
\usetheme{Dresden}
\title[Zeitreisen heute.]{Über die Möglichkeit von Zeitreisen}
\author[Doc Brown et al.]{Doc Brown, Danny McFly, Tom McFly}
\date{\today}
\institute[HTW Dresden]{Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden}
\begin{document}
\frame{\titlepage}
\section{Einleitung}
\begin{frame}
\frametitle{Historischer Überblick.}
Wie wir seit H.\,G.\,Wells wissen \ldots
\begin{block}{Zusammenfassung}<2->
Der Flux-Kompensator ist wichtig!
\end{block}
\end{frame}
\begin{document}
Der Unterschied zwischen \rns{} und Desoxyribonukleinsäure ist, dass \ldots
\end{document}
\end{lstlisting}
Nachdem du den Code eingegeben hast, führe die folgenden Schritte aus:
\begin{enumerate}
\item Ändere das genutzte \texttt{beamer}-Thema (\lstinline|usetheme|)
nacheinander in \texttt{Copenhagen}, \texttt{Darmstadt},
\texttt{Goettingen}, \texttt{PaloAlto}, \texttt{CambridgeUS}.
\item Ändere alle Daten nach eigenen Ideen, d.\,h.\ Autor, Titel,
Hochschule, etc.
\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches einen von dir
gewählten Titel trägt. Dieses \lstinline|frame| soll aus drei
Blöcken bestehen, mit jeweils einer von dir gewählten
Blocküberschrift sowie ein paar Wörtern Inhalt.
\item Verändere das eben erstellte \lstinline|frame|, so dass die
Blöcke nacheinander erscheinen.
\item Füge ein weiteres \lstinline|frame| hinzu, welches den Titel
\enquote{Achtung} trägt, und eine Liste von fünf Stichpunkten, welche
nacheinander aufgedeckt werden.
Was kannst du beim entstandenen Dokument beobachten?
Verändere den Quellcode wie folgt und schaue dir jeweils das
Ergebnis nach dem Übersetzen an:
\begin{itemize}
\item Entferne die geschweiften Klammern bei dem Aufruf
\lstinline|\rns{}|.
\item Füge einen Backslash hinter \lstinline|\rns| hinzu.
\item Erstelle ein Makro namens \lstinline|\dns|, welches
\lstinline|Desoxyribonukleinsäure| ersetzt.
\item Füge das folgende Makro zu deiner Präambel hinzu:
\begin{center}
\lstinline|\newcommand{\entfernung}[1]{#1 Kilometer}|
\end{center}
Rufe das Makro mit \lstinline|\entfernung{123}| im Text auf (am
besten du verwendest es in einem Satz). Ersetze danach die
Entfernungsangabe von Kilometer in Zentimeter.
\item Füge das folgende Makro zu deiner Präambel hinzu:
\begin{center}
\lstinline|\newcommand{\backmich}[3]{#1 Eier, #2g Mehl, und #3ml Wasser}|
\end{center}
Schreibe danach folgenden Satz in dein Dokument:
\begin{center}
\lstinline|Zum backen dieses Kuchens benötigt man \backmich{2}{200}{300}|
\end{center}
\item Schreibe basierend auf \lstinline|\backmich| ein neues
Makro namens \lstinline{\backmichnuss}, welches einen weiteren
Parameter besitzt, die Anzahl an Pekannüssen.
\end{itemize}
\item Füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}\frametitle{Cover Story}
Der folgende Text wird \uncover<2->{erst nach und
nach} \only<3-4>{nicht} \uncover<1-4>{sinnvoll} \visible<6->{lesbar.}
\end{frame}
\end{lstlisting}
Versuche anhand des entstandenen \lstinline|frame| das
unterschiedliche Verhalten von \lstinline|uncover|, \lstinline|visible|,
und \lstinline|only| zu verstehen.
\NewTask Umgebungen:
Füge zum Dokument der letzten Aufgabe den folgenden Code in der
Präambel hinzu:
\item Lade das Paket \texttt{listings} und füge folgendes \lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\newenvironment{weisheit}[1]{
\bigskip
\begin{center}
\hfill\textbf{Dies ist Weisheit Nr. #1}\\
\rule{12cm}{0.1cm}\\
\rule{1ex}{1ex}
}{
\rule{1ex}{1ex}\\
\rule{12cm}{0.1cm}\\
\end{center}
}
\begin{frame}[fragile]
\begin{lstlisting}[language=C]
#include <stdio.h>
main(){
printf("Hello World");
}
\end{lstlisting }
\end{frame}
\end{lstlisting}
Benutze dann die soeben definierte Umgebung, indem du den folgenden Aufruf an eine
geeignete Stelle schreibst:
\begin{lstlisting}
\begin{weisheit}{23}
Mathematik ist deine Rettung!
\end{weisheit}
\end{lstlisting}
Arbeite nun die folgenden Punkte ab:
\begin{itemize}
\item Schlage die Bedeutung der unbekannten
\LaTeX{}-Befehle (\texttt{bigskip,hfill,rule}) nach.
\item Erarbeite dir, was welche Zeile der Umgebungsdefinition bewirkt,
also was sie genau bei der Verwendung dieser Umgebung auslöst.
\item Verändere die Definition der Umgebung \lstinline|weisheit|, so
dass
\begin{enumerate}
\item \enquote{\lstinline|Weisheit Nr.|} anstelle von \enquote{\lstinline|Dies ist Weisheit Nr.|}
erscheint und dieses schräg gesetzt wird.
\item Nach dem unteren \enquote{Balken} zentriert in dicker Schrift
steht: \enquote{(Eine der vielen Weisheiten von Tom)}.
\end{enumerate}
Man kann also leicht Quellcode darstellen.
\item Lade das Paket \texttt{tikz} und füge das folgende
\lstinline|frame| hinzu:
\begin{lstlisting}
\begin{frame}\frametitle{Spaß mit TikZ}
\begin{tikzpicture}[overlay,anchor=south west]
\draw[blue](0,0) circle(2);
\draw[red](7,3) circle(1);
\end{tikzpicture}
Wichtiger Text
\end{frame}
\end{lstlisting}
Du siehst, du kannst in den Frames \enquote{herummalen} mit TikZ. Male
weiter mit deinen TiKZ-Kenntnissen in diesem Frame herum.
\item Entferne die (nervigen) Navigationssymbole (siehe Vortrag).
\end{enumerate}
\end{itemize}
\end{document}

9
lectures/Makefile

@ -0,0 +1,9 @@
# This is buggy: it replaces *all* occurrences of documentclass
# maybe this helps: https://stackoverflow.com/questions/6278057/replace-only-first-match-in-multiple-files-with-perl
%-handout.pdf: %.tex
cat $< | perl -0777 -p -e 's/^\\documentclass\[/\\documentclass\[handout,/' -e 's/^\\documentclass{/\\documentclass\[handout\]{/' | lualatex -jobname=$(basename $@)
cat $< | perl -0777 -p -e 's/^\\documentclass\[/\\documentclass\[handout,/' -e 's/^\\documentclass{/\\documentclass\[handout\]{/' | lualatex -jobname=$(basename $@)
clean:
rm -f *-handout.pdf

11
lectures/course-details.tex

@ -1,2 +1,11 @@
\title{Wissenschaftliches Arbeiten mit \LaTeX}
\author{Daniel Borchmann und Tom Hanika}
\author{Daniel Borchmann}
\def\courseURL{\url{https://algebra20.de/dl16}}
\def\dateFirstLecture{01.~November 2016}
\def\dateSecondLecture{08.~November 2016}
\def\dateThirdLecture{15.~November 2016}
\def\dateFourthLecture{22.~November 2016}
\def\dateFifthLecture{29.~November 2016}
\def\dateSixthLecture{6.~Dezember 2016}
\def\dateSeventhLecture{13.~Dezember 2016}
\def\dateEighthLecture{20.~Dezember 2016}

20
lectures/debugging-beispiel.tex

@ -0,0 +1,20 @@
\documentclass{article}
\newcommand{\mydate}[1]{Datum von heute ist: #1}
\title{Ein kaputtes Dokument}
\begin{document}
\mydate{Dezember 2016
\maketitle
Ein\_Unterstrich.
\begin{itemize}
\item Erster Punkt
\item Zweiter Punkt
\end{itemize}
\end{document}

166
lectures/latexkurs.cls

@ -1,6 +1,6 @@
\NeedsTeXFormat{LaTeX2e}[1995/12/01]
\ProvidesClass{latexkurs}
\LoadClass{beamer}
\LoadClassWithOptions{beamer}
%%%
@ -32,20 +32,122 @@
%%% include variable macros
\input{course-details}
\titlegraphic{\ccLogo \ccAttribution \ccShareAlike}
%%% theme
\usetikzlibrary{shapes.multipart}
\usetheme{CambridgeUS}
\definecolor{fsfwblue}{RGB}{40,173,184}
\definecolor{fsfwpurple}{RGB}{101,75,199}
\definecolor{fsfwgreen}{RGB}{107,187,0}
\definecolor{fsfwgray}{RGB}{240,240,240}
\useinnertheme[shadow=true]{rounded}
\useoutertheme{infolines}
\setbeamercolor{section in toc}{fg=black,bg=white}
\setbeamercolor{alerted text}{fg=fsfwgreen!80!gray}
\setbeamercolor*{palette primary}{fg=fsfwpurple!60!black,bg=fsfwblue!60!white}
\setbeamercolor*{palette secondary}{fg=fsfwpurple!70!black,bg=fsfwgray!15!white}
\setbeamercolor*{palette tertiary}{bg=fsfwpurple!80!black,fg=fsfwgray!10!white}
\setbeamercolor*{palette quaternary}{fg=fsfwpurple,bg=fsfwgray!5!white}
\setbeamercolor*{sidebar}{fg=fsfwpurple,bg=gray!15!white}
\setbeamercolor*{palette sidebar primary}{fg=fsfwpurple!10!black}
\setbeamercolor*{palette sidebar secondary}{fg=white}
\setbeamercolor*{palette sidebar tertiary}{fg=fsfwpurple!50!black}
\setbeamercolor*{palette sidebar quaternary}{fg=fsfwgray!10!white}
\setbeamercolor{titlelike}{parent=palette primary,bg=fsfwgreen}
\setbeamercolor{frametitle}{bg=fsfwblue,fg=white}
\setbeamerfont{frametitle}{series=\bfseries}
\setbeamercolor*{separation line}{}
\setbeamercolor*{fine separation line}{}
\setbeamercolor{data in head/foot}{fg=white}
\setbeamerfont{block title}{size={}}
\setbeamercolor{titlelike}{parent=structure,bg=white}
\setbeamertemplate{title page}{{
\setbeamercolor{block body}{bg=fsfwgreen,fg=white}
\setbeamertemplate{blocks}[rounded][shadow=true]
\begin{center}
\begin{block}{}
\centering
\vspace*{0.5\baselineskip}
{\LARGE \textbf{\inserttitle}}\\
\medskip
{\Large \textbf{\insertsubtitle}}
\vspace*{0.5\baselineskip}
\end{block}
\bigskip
{\ccLogo~\ccAttribution~\ccShareAlike}
\bigskip
\insertauthor
\smallskip
\insertdate
\smallskip
\courseURL
\medskip
\leavevmode
\lower0.4cm\hbox{\includegraphics[height=2cm]{pics/fsfw-logo}}
\parbox[b]{3cm}{\small
{\footnotesize Hochschulgruppe für}\\
Freie Software und\\
Freies Wissen}\\
{\small\url{https://fsfw-dresden.de}}
\end{center}
}}
\setbeamertemplate{frametitle}{
\vskip0.01\paperheight
\hskip0.02\textwidth
\vskip-0.18\paperheight
\begin{beamercolorbox}[rounded=true,dp=0.5ex,ht=1.5ex,wd=0.96\textwidth]{frametitle}
\smash{\insertframetitle}
\end{beamercolorbox}
}
\setbeamertemplate{headline}{
\hbox{%
\includegraphics[height=0.12\paperheight]{pics/fsfw-banner}
}
}
\setbeamercolor{footline}{bg=fsfwblue,fg=white}
\setbeamertemplate{footline}{
% TODO: Foliennummern hinzufügen
\hbox{}\hfill\smash{\raise0.1cm\hbox{%
\fcolorbox{white}{white}{%
\includegraphics[width=1.3cm]{pics/fsfw-logo-notext}}}
\hspace*{0.1cm}}
\hbox{%
\includegraphics[height=0.12\paperheight]{pics/fsfw-banner}
}
\vskip-0.08\paperheight
}
\setbeamertemplate{blocks}[rounded][shadow=false]
\setbeamercolor{block title}{fg=fsfwpurple}
\usetikzlibrary{shapes.multipart}
\setbeamertemplate{items}{\raisebox{0.3ex}{%
\tikz[scale=0.13] \draw[fill] (0,0) -- (0,1) -- (0.9,0.5) -- cycle;}}
\usetikzlibrary{arrows}
\tikzset{>={stealth'[sep]}}
\setbeamertemplate{navigation symbols}{}
\setbeamertemplate{footline}{}
\setbeamerfont{title}{series=\bfseries}
\defbeamertemplate{block alerted begin}{bends}{%
\begin{columns}
\begin{column}{0.05\linewidth}
@ -62,36 +164,20 @@
\end{columns}
}
%%%
\mode<handout>{
\usepackage{pgfpages}
\pgfpagesuselayout{2 on 1}[a4paper,border shrink=5mm]
}
%%% lecture organization
\usepackage{xparse}
\DeclareDocumentCommand \Lecture { m m }{%
\lecture{#1}{#2}
\part{#1}
\include{#2}
}
\usetikzlibrary{arrows}
\tikzset{>={stealth'[sep]}}
\AtBeginSection{
\AtBeginSection{{
\setbeamertemplate{blocks}[rounded][shadow=true]
\begin{frame}[plain]
\setbeamercolor{block body}{bg=fsfwgreen,fg=white}
\begin{frame}
\begin{block}{}
\begin{center}
\textcolor{darkred}{\textbf{\Large \strut\smash{\insertpart}}}\\[1ex]
\textcolor{blue!70!black}{\strut\smash{\insertsection}}
\Large\strut\smash{\textbf{\insertsection}}
\end{center}
\end{block}
\end{frame}
\setbeamertemplate{blocks}[rounded][shadow=false]
\setbeamertemplate{block alerted begin}[bends]
\setbeamertemplate{block alerted end}[bends]
}
}}
%%% misc
@ -101,22 +187,6 @@
\RequirePackage{listings}
\lstset{language=[LaTeX]TeX, basicstyle=\ttfamily,
keywordstyle={\color{blue}\bfseries}, frame=tb, extendedchars=true, literate=%
{ä}{{\"a}}1 {ö}{{\"o}}1, escapeinside={(*@}{@*)}, mathescape=true,
basewidth=0.5em, keywordstyle={\color{blue}},
morekeywords={[0]includegraphics,rotatebox,scalebox,resizebox,providecommand,
subsection,subsubsection,paragraph,subparagraph,part,chapter,tableofcontents,
mathring,text,mathbb,printindex,addbibresource,printbibliography,subtitle,
institute,titlegraphic,subject,keywords,draw,path,color,textcolor,toprule,
midrule,bottomrule,maketitle,setlength,enquote,listoffigures,listoftables,
theoremstyle,theoremheaderfont,theorembodyfont,newblock,parencite,footcite,
autocite,bibitem,middle,tikzset,usetikzlibrary,coordinate,node,foreach,
datavisualization,varepsilon,autocite,bibitem,DeclareRobustCommand,
DeclareDocumentCommand,IfBooleanTF,bye,frametitle,setbeamertemplate,pause,
onslide,uncover,visible,invisible,only,alt,temporal,alert,AtBeginSection,
usetheme,setbeamerfont,tikz,includeonlyframes,mode,pgfpagesuselayout,
RequirePackage,
},
{ä}{{\"a}}1 {ö}{{\"o}}1, mathescape=true,
basewidth=0.5em, keywordstyle={},
}
\AtBeginDocument{\frame[plain]{\maketitle}}

49
lectures/lecture-00-intro.tex

@ -1,11 +1,13 @@
\documentclass{latexkurs}
\subtitle{Einführung}
\date{2015-11-09}
\date{\dateFirstLecture}
\begin{document}
\section{Ein kurze Motivation}
\frame{\titlepage}
\section{Eine kurze Motivation}
\begin{frame}
\frametitle{Worum soll es gehen?}
@ -16,7 +18,7 @@
\begin{itemize}
\item<+-> Ein freies System zum Setzen komplexer Dokumente
\item<+-> Fokus auf typographische Qualität (Buchdruck)
\item<+-> Automatischer Textsatz (kein „Herumgepfriemeln”)
\item<+-> Automatischer Textsatz
\item<+-> Automatische Verwaltung von Referenzen und Literaturverweisen
\item<+-> Automatische Erstellung von Inhaltsverzeichnissen und Indices
\item<+-> Ansprechender Satz mathematischer Formeln
@ -25,7 +27,7 @@
\onslide<+->
\begin{block}{Und warum nutzt es keiner?}
\begin{block}{Wenn \LaTeX{} so viel kann, warum nutzt es dann keiner?}
\begin{itemize}
\item<+-> Vor allem im akademischen Bereich verbreitet
\item<+-> \emph{Kein} WYSIWYG!
@ -62,7 +64,7 @@
\begin{frame}
\frametitle{Ablauf}
\begin{itemize}[<+->]
\item Am Anfang einer jeden Sitzung zeigen wir euch viele Slides.
\item Am Anfang jeder Veranstaltung zeigen gibt es viele Slides.
\item Danach wollen wir zusammen etwas Praktisches tun.
\end{itemize}
@ -70,8 +72,9 @@
Für Fragen, Kursmaterial und Anregungen:
\begin{itemize}
\item \url{github.com/...}
\item \url{daniel@algebra20.de}
\item \url{https://algebra20.de/dl16}
\item \href{mailto:daniel@algebra20.de}{\texttt{daniel@algebra20.de}}
\item \url{https://gitlab.com/exot/latex-kurs/tree/htw2016}
\end{itemize}
\onslide<4->
@ -172,7 +175,7 @@
\begin{block}{Was bedeutet das genau?}
\begin{itemize}
\item<+-> \LaTeX{} ist eine \emph{Markupsprache} (vergleichbar mit HTML)
\item<+-> \LaTeX{} ist eine \emph{Markupsprache} (vergleichbar mit HTML/XML)
\item<+-> das \LaTeX{}-Dokument wird in einer \emph{Quelldatei} (Textdatei)
abgelegt
\item<+-> das eigentliche Dokument wird durch einen \emph{\LaTeX-Compiler}
@ -187,7 +190,7 @@
\item<+-> \textbf{Trennung von Inhalt und Form}: beim Schreiben
Konzentration auf Inhalt, die Formatierung übernimmt \LaTeX{} (im
Idealfall \dots)
\item<+-> Einheitlichkeit
\item<+-> Einheitlichkeit und Anpassbarkeit
\item<+-> Versionkontrolle der Quelldateien
\end{itemize}
\end{block}
@ -211,7 +214,7 @@
\begin{lstlisting}
\documentclass{article}
\begin{document}
Die Mathematik ist doch die angenehmste Wissenschaft;
Die Mathematik ist doch die angenehmste Wissenschaft;
\end{document}
\end{lstlisting}
@ -232,8 +235,9 @@
\end{mdframed}}
\only<handout>{
\bigskip
\begin{center}
\textrm{Die Mathematik ist doch die angenehmste Wissenschaft}
\textrm{Die Mathematik ist doch die angenehmste Wissenschaft;}
\end{center}}
\end{overlayarea}
@ -249,7 +253,7 @@
\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\begin{document}
The formula is $\frac{-b \pm \sqrt{b^2 - 4ac}}{2a}$
The formula is $\frac{-b \pm \sqrt{b^2 - 4ac}}{2a}$
\end{document}
\end{lstlisting}
@ -267,18 +271,14 @@
\onslide<+->
\begin{block}{Wiederholung}
\begin{block}{Wichtig!}
\LaTeX-Dateien sind reine \emph{Textdateien}!
\end{block}
\onslide<+->
Wir brauchen also einen Texteditor (am besten einen, der auch \LaTeX{}
versteht)!
\onslide<+->
Es gibt eine riesige Menge von speziellen Text-Editoren für \LaTeX{}, z.B.
versteht) \dots{} \onslide<+-> da gibt es viele!
\begin{itemize}
\item TeXstudio (Cross plattform)
\item TeXmaker (Cross plattform)
@ -308,7 +308,7 @@
\onslide<+->
\begin{itemize}
\item \TeX Live: Linux, Unix, Windows (\url{https://www.tug.org/texlive/})
\item \TeX{}Live: Linux, Unix, Windows (\url{https://www.tug.org/texlive/})
\item Mik\TeX: Windows (\url{http://miktex.org/})
\item Mac\TeX: OSX (\url{https://www.tug.org/mactex/})
\end{itemize}
@ -326,15 +326,16 @@
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
\frametitle{Don't Panic!}
\onslide<+->
Das mag jetzt alles ziemlich Angst einflößend wirken, was man alles wissen
Es mag jetzt alles ziemlich Angst einflößend wirken, was man alles wissen
muss, um \LaTeX{} zu benutzten, aber \ldots
\onslide<+->
\begin{block}{Wichtig!}
\begin{block}{}
\begin{center}
\Large
@ -347,14 +348,12 @@
\onslide<+->
\bigskip
Weitere Hilfe:
\begin{itemize}
\item \verb|texdoc «Paket-oder-Klasse»|
\item \href{http://ctan.org}{CTAN} (Comprehensive \TeX{} Archive Network)
\item Im allgemeinen das INTERNET (Mailingliste, Foren, \dots)
\item CTAN (Comprehensive \TeX{} Archive Network, \url{https://ctan.org})
\item Im allgemeinen das INTERNET (Mailinglisten, Foren, \dots)
\item Die \LaTeX-Sprechstunde der FSFW
(\url{https://fsfw-dresden.de/sprechstunde})
\end{itemize}

27
lectures/lecture-01-basics-1.tex

@ -1,9 +1,12 @@
\documentclass{latexkurs}
\subtitle{Dokumentenklassen, Pakete und Markup}
\date{2015-11-16}
\date{\dateSecondLecture}
\begin{document}
\frame{\titlepage}
\begin{frame}
\frametitle{Ziel dieses Abschnitts}
@ -39,7 +42,7 @@
Brief, \dots)
\item<+-> Wird (im allgemeinen) als erstes im Dokument angegeben mittels
\begin{lstlisting}
\documentclass{(*@\textit{dokumentenklasse}@*)}
\documentclass{\textit{dokumentenklasse}}
\end{lstlisting}
\item<+-> Beispiele (jeweils nur eins davon!):
\begin{lstlisting}
@ -89,7 +92,7 @@
\item<+-> Pakete werden eingebunden mittels
\begin{lstlisting}
\usepackage[(*@\textit{option}@*)]{(*@\textit{paketname}@*)}
\usepackage[\textit{option}]{\textit{paketname}}
\end{lstlisting}
Zum Beispiel
\begin{lstlisting}
@ -118,7 +121,6 @@
\item[fontenc] Einstellung der Schriftkodierung
\item[geometry] Einstellung der Papier- und Seitengröße
\item[microtype] Mikrotypographie
\item[fixltx2e] Kleine Korrekturen für \LaTeX
\item[enumitem] Anpassung von Aufzählungen
\item[array] Anpassung von Tabellen und Matrizen
\item[booktabs] Schönere Trennstriche für Tabellen
@ -136,7 +138,7 @@
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
\begin{lstlisting}[frame=none,xleftmargin=2em]
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
@ -202,7 +204,7 @@ man wie schreibt.
Ich bin ein
Text.
\end{lstlisting}
produziert den gleichen Code wie
produziert die gleiche Ausgabe wie
\begin{lstlisting}
Ich bin ein Text.
\end{lstlisting}
@ -240,10 +242,7 @@ Zwei Leerzeichen
\item \lstinline!\chapter!, \lstinline!\chapter*!
\end{itemize}
\item<+-> Inhaltsverzeichnisse mit
\begin{lstlisting}
\tableofcontents
\end{lstlisting}
und zweimaligem Übersetzen.
\lstinline{\tableofcontents} und zweimaligem Übersetzen.
\end{itemize}
\end{frame}
@ -281,7 +280,7 @@ Und ich ein zweiter. \par Und ich ein dritter.
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
\begin{lstlisting}[frame=none]
\begin{flushleft}
Dieser Text ist linksbündig.
\end{flushleft}
@ -289,7 +288,7 @@ Und ich ein zweiter. \par Und ich ein dritter.
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
\begin{lstlisting}[frame=none]
\begin{flushright}
Dieser Text ist rechtsbündig.
\end{flushright}
@ -297,7 +296,7 @@ Und ich ein zweiter. \par Und ich ein dritter.
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
\begin{lstlisting}[frame=none]
\begin{center}
Dieser Text ist zentriert
\end{center}
@ -305,7 +304,7 @@ Und ich ein zweiter. \par Und ich ein dritter.
\onslide<+->
\begin{lstlisting}
\begin{lstlisting}[frame=none]
\usepackage{ragged2e}
\begin{justify}
Dieser Text ist im Blocksatz gesetzt.

19
lectures/lecture-02-basics-2.tex

@ -1,9 +1,11 @@
\documentclass{latexkurs}
\subtitle{Tabellen, Bilder und Verweise}
\date{2015-11-23}
\date{\dateThirdLecture}
\begin{document}
\maketitle
\begin{frame}
\frametitle{Ziel dieses Abschnitts}
@ -153,10 +155,11 @@
Es gibt eine Reihe von nützlichen Paketen für Tabellen
\begin{itemize}
\item<+-> \lstinline!array! für erweiterte Tabellenformate (und kleine Korrekturen)
\item<+-> \lstinline!tabularx! für noch mehr Tabellenformate
\item<+-> \lstinline!longtable! für Tabellen, die über mehrere Seiten gehen
\item<+-> \dots
\item \lstinline!array! für erweiterte Tabellenformate (und kleine Korrekturen)
\item \lstinline!tabularx! für noch mehr Tabellenformate
\item \lstinline!tabu! für noch noch mehr Tabellenformate
\item \lstinline!longtable! für Tabellen, die über mehrere Seiten gehen
\item \dots
\end{itemize}
\end{frame}
@ -172,7 +175,7 @@
\item Einbinden von Graphiken in \LaTeX\ mit Hilfe des Pakets \texttt{graphicx}
\item Befehl
\begin{lstlisting}
\includegraphics[(*@\textit{Optionen}@*)]{(*@\textit{Bildname}@*)}
\includegraphics[\textit{Optionen}]{\textit{Bildname}}
\end{lstlisting}
\end{itemize}
@ -289,7 +292,9 @@
\onslide<2->{mit \textcolor{red}{Ti\textit{k}Z} $\leadsto$ später!}
\vfill\hbox{}\hfill\hbox{\tiny\url{http://www.texample.net/tikz/examples/linear-regression/}}
\vfill
\hbox{\tiny\url{http://www.texample.net/tikz/examples/linear-regression/}}
\end{frame}

12
lectures/lecture-03-math.tex

@ -1,11 +1,13 @@
\documentclass{latexkurs}
\subtitle{Setzen Mathematischer Formeln}
\date{2015-11-30}
\date{\dateFourthLecture}
\begin{document}
\maketitle
\begin{frame}
\frametitle{Ziele dieses Abschnitts (oder: Wozu \TeX\ geschaffen wurde)}
\frametitle{Ziele dieses Abschnitts}
\onslide<+->
@ -73,7 +75,7 @@
\onslide<+->
\begin{block}{Einige Formelelemente}
\begin{itemize}[<+->]
\begin{itemize}
\item Buchstaben, dargestellt als \textit{jeweils ein} Symbol, $xyz$,
\item Zahlen: $123$,
\item griechische Buchstaben $\gamma, \varepsilon, \xi, \ldots$ und
@ -114,6 +116,8 @@ ist eine abgesetzte Formel.
\end{Beispiel}
\vspace*{-3\baselineskip} % this is a bug in the current layout
\end{frame}
\begin{frame}[fragile]
@ -388,8 +392,6 @@ lim_{n\to\infty} \frac{1}{n} = 0 \quad
\{\, n \in \mathbb N \mid n \ge \pi \,\}
\end{equation*}
\onslide<+->
Ein einfacher Strich | reicht nicht aus!
\begin{equation*}
\{\, n \in \mathbb N | n \ge \pi \,\}

38
lectures/lecture-04-citation.tex

@ -1,17 +1,19 @@
\documentclass{latexkurs}
\subtitle{Literaturverzeichnisse}
\date{2015-12-07}
\date{\dateFifthLecture}
\begin{document}
\maketitle
\begin{frame}
\frametitle{Ziele}
\onslide<+->
\begin{itemize}
\item<+-> Manuelle Erstellung von Literaturverzeichnissen in \LaTeX
\item<+-> Automatische Erstellung mittels Bib\TeX
\item<+-> Anpassung von Zitier- und Verzeichnisstilen mit Bib\LaTeX
\item Manuelle Erstellung von Literaturverzeichnissen in \LaTeX
\item Automatische Erstellung mittels Bib\TeX
\item Anpassung von Zitier- und Verzeichnisstilen mit Bib\LaTeX
\end{itemize}
\end{frame}
@ -49,15 +51,15 @@ Für mehr Details, siehe~\cite{Key}.
\begin{itemize}
\item<+-> Aufwendig
\begin{itemize}
\item<+-> Jede Referenz muss einzeln formatiert werden
\item<+-> Verwendete Referenzen müssen manuell zusammengestellt werden
\item<+-> Manuelle Sortierung
\item Referenz muss einzeln formatiert werden
\item Verwendete Referenzen müssen manuell zusammengestellt werden
\item Manuelle Sortierung
\end{itemize}
\item<+-> Unflexibel
\begin{itemize}
\item<+-> Änderung der Verzeichnis-Formatierung?
\item<+-> Änderung der Zitat-Formatierung?
\item<+-> Hinzufügen und Löschen von Quellen?
\item Änderung der Verzeichnis-Formatierung?
\item Änderung der Zitat-Formatierung?
\item Hinzufügen und Löschen von Quellen?
\end{itemize}
\item<+-> Fehleranfällig
\end{itemize}
@ -132,7 +134,7 @@ $ pdflatex myfile.tex
\item<+-> Nächster Aufruf von \LaTeX\ für Literaturverzeichnis ein
\item<+-> Letzter Aufruf von \LaTeX\ fügt Quellenzitate ein
\end{itemize}
\item<+-> Wird meist automatisch von der Entwicklungsumgebung gemacht
\item<+-> Geschieht in Entwicklungsumgebungen meist automatisch
\end{itemize}
\end{frame}
@ -198,7 +200,7 @@ $ pdflatex myfile.tex
\end{itemize}
\item<+-> Anpassung von Bib\TeX-Stilen \emph{sehr aufwendig} (eigene
Programmiersprache, in Postfix-Notation)
\item<+-> Unterstützung für UTF-8 fehlt (kleine Abhilfe: \texttt{bibtex8})
\item<+-> Unterstützung für Unicode fehlt (kleine Abhilfe: \texttt{bibtex8})
\end{itemize}
\end{frame}
@ -213,7 +215,7 @@ $ pdflatex myfile.tex
\item<+-> Verwendung von bereits bestehenden Bib\TeX-Datenbanken
\item<+-> Anpassung und Definition der Formatierung von Literaturverzeichnis
\emph{und} Quellenverweisen
\item<+-> Unterstützung von UTF-8
\item<+-> Unterstützung von Unicode
\item<+-> \enquote{Einfache} Anpassung bereits bestehender Stile
\end{itemize}
@ -240,10 +242,8 @@ $ pdflatex myfile.tex
\end{itemize}
\onslide<+->%
Übersetzung wie bei Bib\TeX
\item<+-> \emph{sehr viele} Optionen, siehe Dokumentation von Bib\LaTeX
\begin{verbatim}
$ texdoc biblatex
\end{verbatim}
\item<+-> \emph{sehr viele} Optionen, siehe Dokumentation von Bib\LaTeX{}
(\verb|texdoc biblatex|)
\end{itemize}
\end{frame}
@ -309,7 +309,7 @@ Es gibt unendlich viele Primzahlen~\autocite{Euklid}.
\onslide<+->
\begin{block}{Problem}
Unterstützung von UTF-8?
Unterstützung von Unicode?
\end{block}
\onslide<+->
@ -318,7 +318,7 @@ Es gibt unendlich viele Primzahlen~\autocite{Euklid}.
\begin{itemize}
\item<+-> neues Backend \texttt{biber} als Ersatz für \texttt{bibtex}
\item<+-> implementiert in Perl (und damit portabel)
\item<+-> Unterstützung von UTF-8
\item<+-> Unterstützung von Unicode
\item<+-> Unterstützung von erweiterten Formaten
\item<+-> \enquote{Nachteil}: langsamer als \texttt{bibtex}
\end{itemize}

10
lectures/lecture-07-macros.tex → lectures/lecture-05-macros.tex

@ -1,9 +1,12 @@
\documentclass{latexkurs}
\subtitle{Makros und Debugging}
\date{2016-01-11}
\date{\dateSixthLecture}
\begin{document}
\maketitle
\begin{frame}
\frametitle{Ziele}
@ -340,10 +343,7 @@ l.37 \end{itemize}
\onslide<+->
Mehr Hilfe unter
\begin{itemize}
\item<+-> \url{https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Errors_and_Warnings}
\item<+-> Lokale \TeX\ User-Group (\url{http://tug-dd.kxpq.de})
\end{itemize}
\url{https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Errors_and_Warnings}
\end{frame}

121
lectures/lecture-05-TiKZ.tex → lectures/lecture-06-TiKZ.tex

@ -1,12 +1,14 @@
\documentclass{latexkurs}
\documentclass[handout]{latexkurs}
\subtitle{Grafiken erstellen mit \LaTeX{}}
\date{2015-12-14}
\date{\dateSeventhLecture}
\def\TikZ{Ti\emph{k}Z}
%%%%%%
\begin{document}
\maketitle
\begin{frame}
\frametitle{Grafiken erstellen in \LaTeX}